Kirsten Gerland

Kirsten Gerland, geboren 1982, studierte unter anderem Mittlere und Neuere Geschichte in Göttingen und Torun. Ihre Dissertation entstand am DFG-Graduiertenkolleg "Generationengeschichte".

Kirsten Gerland: Politische Jugend im Umbruch von 1988/89. Generationelle Dynamik in der DDR und der Volksrepublik Polen

Cover: Kirsten Gerland. Politische Jugend im Umbruch von 1988/89 - Generationelle Dynamik in der DDR und der Volksrepublik Polen. Wallstein Verlag, Göttingen, 2016.
Wallstein Verlag, Göttingen 2016
Der Umbruch von 1988/89 wird überwiegend aus der Perspektive der Älteren, der Führungsfiguren der ostdeutschen Bürgerbewegung oder der 'Solidarnosc', erzählt. Doch es bildete sich auch eine 'junge Opposition',…