Karl Abraham

Karl Abraham, 1877 geboren, war Neurologe und Psychiater und als Schüler Freuds ein bedeutender Vertreter der Psychoanalyse. 1920 gründete er zusammen mit Max Eitingon das Berliner Psychoanalytische Institut. Er hat Freuds psychosexuelle Entwicklungstheorie um zusätzliche Phasen ergänzt. Des weiteren hat er sich aus psychoanalytischer Perspektive mit Traumsymbolik, Eltern-Kind-Beziehung, Ethnologie, Neurosen und Psychosen sowie Kunst beschäftigt. Er starb 1925.

Karl Abraham/Sigmund Freud: Sigmund Freud / Karl Abraham: Briefwechsel 1907 - 1925. Zwei Bände

Cover: Karl Abraham / Sigmund Freud. Sigmund Freud / Karl Abraham: Briefwechsel 1907 - 1925 - Zwei Bände. Turia und Kant Verlag, Wien, 2010.
Turia und Kant Verlag, Wien 2010
Karl Abraham war ein einflussreiches Mitglied im engsten Kreis von vertrauten Kollegen rund um Freud. Er spielte eine wichtige Rolle bei der Etablierung der Psychoanalyse als akzeptierter und respektierter…