Julian Maclaren-Ross

Julian Maclaren-Ross, geboren 1912 in London, Bohemien, Schriftsteller, Kritiker und Staubsaugervertreter, hatte Kultstatus dank seines Romans "Of Love and Hunger" (1947), aber auch seiner extravaganten Erscheinung. Er gehörte zum Inventar der Londoner Bars und Pubs in Soho und Fitzrovia, wo er im gelben Kamelhaarmantel am Tresen Hof hielt, ständig auf der Flucht vor Gläubigern. Seine Lebenswelt der schäbigen Pubs und Pensionen, von Suff, Sex und Schulden hat er wie außer ihm nur Patrick Hamilton beschrieben. Er starb 1964.

Julian Maclaren-Ross: Von Liebe und Hunger. Roman

Cover: Julian Maclaren-Ross. Von Liebe und Hunger - Roman. Arco Verlag, Wuppertal, 2015.
Arco Verlag, Wuppertal 2015
Aus dem Englischen von Joachim Kalka. Mit einem Nachwort von Paul Willetts. Richard Fanshawe träumt von einem Leben als Schriftsteller. Die Wirklichkeit ist weniger rosig: Beruflich wie auch bei den Frauen…