Johannes Fried

Johannes Fried, geboren 1942 in Hamburg, ist ein deutscher Mittelalter-Historiker. Ab 1983 lehrte er mittelalterliche Geschichte an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Er war von 1996 bis 2000 Vorsitzender des Verbands deutscher Historiker und saß in zahlreichen akademischen Gremien. Von Fried stammt die Idee einer "Memorik", die Erkenntnisse der Psychologie und Neurologie in die Geschichtsschreibung aufnimmt. Horst Fuhrmann würdigte ihn bei der Verleihung des Sigmund-Freud-Preises für wissenschaftliche Prosa als "einen der originellsten Historiker deutscher Zunge".

Johannes Fried: Dies irae. Eine Geschichte des Weltuntergangs

Cover: Johannes Fried. Dies irae - Eine Geschichte des Weltuntergangs. C. H. Beck Verlag, München, 2016.
C. H. Beck Verlag, München 2016
"Sacco di Roma", Tambora, 9/11, Tsunami - die Weltgeschichte ist voller Ereignisse, in deren Zusammenhang immer aufs Neue vom drohenden Weltuntergang gesprochen wurde. Endzeitängste sind jedoch ein besonderes…

Johannes Fried: Karl der Große. Gewalt und Glaube. Eine Biografie

Cover: Johannes Fried. Karl der Große - Gewalt und Glaube. Eine Biografie. C. H. Beck Verlag, München, 2013.
C. H. Beck Verlag, München 2013
Wir wissen nur wenig über das Leben und die Person des größten mittelalterlichen Herrschers. Eine Karlsbiografie in modernem Sinne ist unmöglich. In seinem Opus magnum "Karl der Große" zieht Johannes…

Johannes Fried/Olaf B. Rader: Die Welt des Mittelalters. Erinnerungsorte eines Jahrtausends

Cover: Johannes Fried / Olaf B. Rader. Die Welt des Mittelalters - Erinnerungsorte eines Jahrtausends. C. H. Beck Verlag, München, 2012.
C. H. Beck Verlag, München 2012
Von Karl dem Großen bis zu Dante, den Wikingern bis zu den Mongolen, den Erfindungen (die Brille zum Beispiel oder die Kanonen) bis zu den ersten Universitäten, der Goldenen Bulle bis zum Minnesang -…

Johannes Fried: Canossa. Entlarvung einer Legende

Cover: Johannes Fried. Canossa - Entlarvung einer Legende. Akademie Verlag, Berlin, 2012.
Akademie Verlag, Berlin 2012
Canossa war keine Wende. Canossa führte zu keiner Entzauberung der Welt. Dieses Canossa war ein Mythos, eine Legende. Tatsächlich schlossen Papst Gregor VII. und König Heinrich IV. in Canossa einen Friedensvertrag.…

Johannes Fried: Das Mittelalter. Geschichte und Kultur

Cover: Johannes Fried. Das Mittelalter - Geschichte und Kultur. C. H. Beck Verlag, München, 2008.
C. H. Beck Verlag, München 2008
Mit 70 Abbildungen. Johannes Fried schildert in seinem Buch die faszinierende Geschichte jener Menschen und Mächte, die Europa zu seiner geistigen und kulturellen Einheit formten, die Grundlagen der…

Johannes Fried: Zu Gast im Mittelalter.

Cover: Johannes Fried. Zu Gast im Mittelalter. C. H. Beck Verlag, München, 2007.
C. H. Beck Verlag, München 2007
Johannes Fried gehört zu den einflussreichsten Mittelalterhistorikern unserer Zeit. Kein anderer Mediävist bürstet vertraute Lesarten der Geschichte so gründlich gegen den Strich, kein anderer Mediävist…

Johannes Fried: Der Schleier der Erinnerung. Grundzüge einer historischen Memorik

Cover: Johannes Fried. Der Schleier der Erinnerung - Grundzüge einer historischen Memorik. C. H. Beck Verlag, München, 2004.
C. H. Beck Verlag, München 2004
Das Gedächtnis trügt. Erinnern und Vergessen sind grundlegende Prozesse menschlichen Lebens. Sie sind damit zugleich entscheidende, bisher aber kaum beachtete Faktoren für das Zustandekommen der Mehrzahl…

Johannes Fried: Die Aktualität des Mittelalters. Gegen die Überheblichkeit unserer Wissensgesellschaft

Jan Thorbecke Verlag, Stuttgart 2002
Woher kommt die Vorstellung, Geisteswissenschaften seien unproduktiv und abzuwickeln? Wieso, fragt Johannes Fried, soll das Internet eine qualitativ andere Form des Wissens vermitteln als die mittelalterliche…

Johannes Fried: Aufstieg aus dem Untergang. Apokalyptisches Denken und die Entstehung der modernen Naturwissenschaft im Mittelalter

Cover: Johannes Fried. Aufstieg aus dem Untergang - Apokalyptisches Denken und die Entstehung der modernen Naturwissenschaft im Mittelalter. C. H. Beck Verlag, München, 2001.
C. H. Beck Verlag, München 2001
Mit 18 Bildtafeln. Das Bewusstsein der nahenden Apokalypse war im mittelalterlichen Christentum allgegenwärtig. Wann aber genau würde der Weltuntergang stattfinden? Wie ließen sich die himmlischen Zeichen…