Stichwort-Übersicht

Jerusalem

Insgesamt 66 Einträge in 2 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 57

Chaim Cohn: Aus meinem Leben. Autobiografie

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783633542918, Gebunden, 422 Seiten, 28.00 EUR
[…] Lübecks hineingeboren, emigrierte Chaim Cohn 1930 nach Jerusalem und studierte an einer Jeschiwa in Mea Shearim, dem frommen Viertel der Stadt. In den 1930er Jahren ging er…

Dan Jones: Die Templer. Aufstieg und Untergang von Gottes heiligen Kriegern

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2019
ISBN 9783406734816, Gebunden, 508 Seiten, 28.00 EUR
[…] Aus dem Englischen von Andreas Nohl. Jerusalem 1119. Eine kleine Gruppe von Rittern sucht nach dem Ersten Kreuzzug nach einer neuen Aufgabe und gründet die "Arme Ritterschaft…

Hartmut Leppin: Die frühen Christen. Von den Anfängen bis Konstantin

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2018
ISBN 9783406725104, Gebunden, 512 Seiten, 29.95 EUR
[…] Die frühen Christen bildeten keineswegs eine homogene Gruppe, geschweige denn eine Kirche. Von ihrem Wirken in der Welt, aber auch von den Irritationen, die sie bei Zeitgenossen auslösten,…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 9

9punkt 22.12.2017 […] Trumps Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt ist keineswegs ein so illegitimer Akt, wie es die UN-Resolution jetzt erscheinen lässt, schreibt Richard Herzinger der Welt. Trump bezieht im Grunde die seit Jahren vertretene amerikanische Position, die nur noch nicht vollzogen wurde: "Trumps Ankündigung, damit nun ernst machen zu wollen, verband er keineswegs damit, Jerusalem als Ganzes als Hauptstadt […] betonte er ausdrücklich, die Möglichkeit bleibe offen, dass Ost-Jerusalem im Falle eines Friedens zwischen Israel und den Palästinensern die Hauptstadt  eines palästinensischen Staates werden wird. Dies ist seit jeher die Position Washingtons gewesen, und daran hat sich nichts geändert. Und dass nach einem Friedensschluss zumindest West-Jerusalem die Hauptstadt Israels bleiben wird, steht ohnehin außer Frage […]
9punkt 13.12.2017 […] Hoffnung auf einen eigenen Staat" - so sieht SZ-Autor Moritz Baumstieger die Konsequenz  aus Donald Trumps Entscheidung, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen. Baumstieger interviewt den palästinensischen Autor Ali Qleibo aus Jerusalem, der sich zwar als "indigenen" Einwohner Jerusalems sieht, aber auch an den Palästinensern einiges zu kritisieren hat: "Wenn wir palästinensischen Einwohner ehrlich […] müssten wir zugeben, wie sehr uns fünfzig Jahre Besatzung verändert haben. Wir streben nach BMWs und Grundbesitz. Ray-Ban-Brillen und Ralph-Lauren-Shirts sind für manche ein Lebensinhalt. Wir haben in Jerusalem zwar keinen definierten Status als Bürger, aber israelische Dokumente, die uns Reisen in die Türkei oder nach Mekka erlauben. Viele Familien haben in drei Generationen den Sprung aus der Armut in […]
mehr Presseschau-Absätze