Jochen Hörisch

Jochen Hörisch, geboren 1951 in Bad Oldesloe, lehrt Literatur- und Medienwissenschaften an der Universität Mannheim.

Jochen Hörisch: Man muss dran glauben. Die Theologie der Märkte

Cover: Jochen Hörisch. Man muss dran glauben - Die Theologie der Märkte. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2013.
Wilhelm Fink Verlag, München 2013
Theoriegeschichtlich fällt auf, dass die ökonomietheoretische Debattenlage seit dem "Finanzbeben" heute wieder vor dem Theodizee-Problem steht. Damals fragten sich etwa Diderot und Voltaire: Wenn die…

Jochen Hörisch: Tauschen, sprechen, begehren. Eine Kritik der unreinen Vernunft

Cover: Jochen Hörisch. Tauschen, sprechen, begehren - Eine Kritik der unreinen Vernunft. Carl Hanser Verlag, München, 2011.
Carl Hanser Verlag, München 2011
Es gibt drei Herausforderungen, für die Gesellschaften immer eine Lösung finden müssen: wie sie den Austausch von Waren organisieren, wie Kommunikation abläuft, und nach welchen Regeln sie erotische Beziehungen…

Jochen Hörisch: Bedeutsamkeit. Über den Zusammenhang von Zeit, Sinn und Medien

Cover: Jochen Hörisch. Bedeutsamkeit - Über den Zusammenhang von Zeit, Sinn und Medien. Carl Hanser Verlag, München, 2009.
Carl Hanser Verlag, München 2009
Menschen suchen hinter den Dingen, die sie umgeben, und den Ereignissen, in die sie verstrickt sind, eine Bedeutung. Die Fähigkeit, Sinn und Bedeutung zu erschließen, steht am Anfang jeder Kultur. Jochen…

Jochen Hörisch: Das Wissen der Literatur.

Cover: Jochen Hörisch. Das Wissen der Literatur. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2007.
Wilhelm Fink Verlag, München 2007
Dichter wollen entweder belehren oder erfreuen. So lautet die berühmte Formulierung von Horaz (aut prodesse aut delectare volunt poetae). Sie wollen und können beides. So lautet die Leitthese des Buches…

Jochen Hörisch: Die ungeliebte Universität. Rettet die Alma mater!

Cover: Jochen Hörisch. Die ungeliebte Universität - Rettet die Alma mater!. Carl Hanser Verlag, München, 2006.
Carl Hanser Verlag, München 2006
Das Gejammer über die Universitäten nimmt kein Ende - aber warum passiert nichts? Keiner scheint die Universität zu lieben: die Politiker nicht, weil sie Geld kostet, die Professoren nicht, weil das…

Jochen Hörisch: Gott, Geld, Medien. Studien zur Medialität der Welt

Cover: Jochen Hörisch. Gott, Geld, Medien - Studien zur Medialität der Welt. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2004.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004
Am 11. September 2001 wurden mit terroristischer Überdeutlichkeit drei weit voneinander entfernt scheinende Sphären aufeinander bezogen: Im Namen Gottes wurde das hochsymbolische Zentrum des internationalen…

Jochen Hörisch: Theorie-Apotheke. Eine Handreichung zu den humanwissenschaftlichen Theorien der letzten fünfzig Jahre, einschließlich ihrer Risiken und Nebenwirkungen

Cover: Jochen Hörisch. Theorie-Apotheke - Eine Handreichung zu den humanwissenschaftlichen Theorien der letzten fünfzig Jahre, einschließlich ihrer Risiken und Nebenwirkungen. Die Andere Bibliothek/Eichborn, Berlin, 2004.
Die Andere Bibliothek/Eichborn, Frankfurt am Main 2004
Analytische Philosophie, Dekonstruktion, Strukturalismus, Iconic turn, System-, Diskurs- und Simulationstheorie: Ja, wer heute die Tempel oder die Rostlauben der früher so genannten Geisteswissenschaften…

Jochen Hörisch: Es gibt (k)ein richtiges Leben im falschen.

Cover: Jochen Hörisch. Es gibt (k)ein richtiges Leben im falschen. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2003.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003
In einer Bibliothek, deren Bücher der Frage nach dem guten, dem vielleicht richtigen Leben nachgehen, darf Adornos berühmter Satz als Behauptung nicht ununtersucht bleiben. Wie kann man überhaupt ein…

Jochen Hörisch: Der Sinn und die Sinne. Eine Geschichte der Medien

Cover: Jochen Hörisch. Der Sinn und die Sinne - Eine Geschichte der Medien. Die Andere Bibliothek/Eichborn, Berlin, 2001.
Die Andere Bibliothek/Eichborn, Frankfurt am Main 2001