Joan Didion

Joan Didion, geboren 1934 in Sacramento, studierte Literatur in Berkeley und arbeitete als freie Journalistin für zahlreiche große amerikanische Zeitungen. Sie war u. a. Herausgeberin der Vogue und hat vier Romane sowie zahlreiche Essaybände veröffentlicht. 2005 erhielt sie den "National Book Award".

Joan Didion: Sentimentale Reisen. Essays

Cover: Joan Didion. Sentimentale Reisen - Essays. Ullstein Verlag, Berlin, 2016.
Ullstein Verlag, Berlin 2016
Aus dem Amerikanischen von Mary Fran Gilbert, Karin Graf, Sabine Hedinger und Eike Schönfeld. Im April 1989 wurde eine weiße Endzwanzigerin auf ihrer abendlichen Laufrunde durch den Central Park von sechs…

Joan Didion: Blaue Stunden.

Cover: Joan Didion. Blaue Stunden. Ullstein Verlag, Berlin, 2012.
Ullstein Verlag, Berlin 2012
Aus dem Amerikanischen von Antje Ravic Strubel. "In manchen Breitengraden gibt es vor der Sommersonnenwende und danach eine Zeitspanne, nur wenige Wochen, in der die Dämmerungen lang und blau werden.…

Joan Didion: Wir erzählen uns Geschichten, um zu leben.

Cover: Joan Didion. Wir erzählen uns Geschichten, um zu leben. Claassen Verlag, Berlin, 2008.
Claassen Verlag, Berlin 2008
Aus dem Amerikanischen von Antje Ravic Strubel. Joan Didion erzählt von den Leitfiguren des American Dream wie Howard Hughes, Joan Baez oder John Wayne, vom Glanz Hollywoods und der Einsamkeit von Alcatraz,…

Joan Didion: Demokratie. Roman

Cover: Joan Didion. Demokratie - Roman. Claassen Verlag, Berlin, 2007.
Claassen Verlag, Berlin 2007
Aus dem Amerikanischen von Karin Graf. Die Christians sind eine der reichsten und mächtigsten Familien auf Hawaii. Inez Victor, verheiratet mit einem US-Senator, führt ein glanzvolles Leben: öffentlich…

Joan Didion: Im Land Gottes. Wie Amerika wurde, was es heute ist

Cover: Joan Didion. Im Land Gottes - Wie Amerika wurde, was es heute ist. Tropen Verlag, Stuttgart, 2006.
Tropen Verlag, Berlin 2006
Mit einem Vorwort von Antje Ravic Strubel. Seit den Ereignissen des 11. September ist der Blick der Weltöffentlichkeit auf Amerika gerichtet. Wie ist die Supermacht zu dem geworden, was sie heute ist?…

Joan Didion: Das Jahr magischen Denkens.

Cover: Joan Didion. Das Jahr magischen Denkens. Claassen Verlag, Berlin, 2006.
Claassen Verlag, Berlin 2006
Aus dem Amerikanischen von Antje Ravic Strubel. Vierzig Jahre waren Joan Didion und John Gregory Dunne verheiratet, als Dunne am Abend des 30. Dezember 2003 einen Herzinfarkt erlitt und starb. "Das Jahr…

Joan Didion: Nach dem Sturm. Roman

Rowohlt Verlag, Reinbek 1999
Aus dem Amerikanischen von Sabine Hedinger. Im Sommer 1984, mitten in Ronald Reagans zweitem Präsidentschaftswahlkampf, über den sie als Reporterin für die Washington Post berichten soll, verläßt Ellen…