Jan Graf Potocki

Jan Graf Potocki wurde 1761 in Pikow/Polen geboren. Der Dichter und Universalgelehrte aus dem polnischen Hochadel war ein Freund der Enzyklopädisten und Anhänger der französischen Revolution, Geheimrat des Zaren Alexander, Weltreisender, Forscher orientalischer Sprachen und Begründer der slawischen Archäologie. Er veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten und Reiseberichte. "Die Handschrift von Saragossa" ist sein einziger Roman.

Jan Graf Potocki: Die Handschrift von Saragossa. Roman

Cover: Jan Graf Potocki. Die Handschrift von Saragossa - Roman. Haffmans Verlag, München, 2000.
Haffmans Verlag, Zürich 2000
Aus dem Französischen neu übersetzt von Manfred Zander. Mit einem Nachwort von Karl Markus Michel. Das Tausendundeine Nacht des Abendlands. Das Dekamerone der Aufklärung. 66 Tage voller Fantastik, Kabbalistik,…