Ingmar Bergman

Ingmar Bergman wurde am 14. Juli 1918 in Uppsala geboren. 1937 begann er in Stockholm, Literatur- und Theaterwissenschaften zu studieren und arbeitete ab 1940 zwei Jahre lang als Regieassistent am Stockholmer Königlichen Theater. Zu dieser Zeit begann er auch schon für eine schwedische Filmgesellschaft Drehbücher zu überarbeiten. 1944 wurde er Theaterleiter in Helsingborg und inszenierte auch in anderen Städten. Wenig später entstanden erste Filme. Der internationale Erfolg begann mit Preisen in Cannes für "Das Lächeln einer Sommernacht" 1956 und "Das siebte Siegel" 1957. Danach folgten Dutzende Filme, von denen viele zu den Klassikern der Nachkriegszeit gehören, etwa "Wilde Erbeeren", "Das Schweigen", die Fernsehserien "Szenen einer Ehe" und "Fanny und Alexander". Seit einiger Zeit vor seinem Tod hatte sich Bergmann vom Filmen im wesentlichen zurückgezogen und hatte Inszenierungen für das Königliche Theater in Stockholm durchgeführt. Er starb im Juli 2007 auf Farö.

Ingmar Bergman: The Ingmar Bergman Archives. mit DVD

Cover: Ingmar Bergman. The Ingmar Bergman Archives - mit DVD. Taschen Verlag, Köln, 2008.
Taschen Verlag, Köln 2008
Herausgegeben von Paul Duncan und Bengt Wanselius. Mitarbeit von Erland Josephson. Mit einer DVD mit bisher unveröffentlichtem Dokumentationsmaterial von insgesamt 110 Min. Länge: Bergmans private Super-8-Filme…

Ingmar Bergman/Ingrid Bergman/Maria von Rosen: Der weiße Schmerz. Drei Tagebücher

Cover: Ingmar Bergman / Ingrid Bergman / Maria von Rosen. Der weiße Schmerz - Drei Tagebücher. Carl Hanser Verlag, München, 2007.
Carl Hanser Verlag, München 2007
Aus dem Schwedischen von Verena Reichel. Mit einem Nachwort von Henning Mankell. Drei Tagebücher: Ingmar Bergman und seine Tochter Maria von Rosen haben erst lange nach dem Tod Ingrid Bergmans beschlossen,…

Ingmar Bergman: Im Bleistift-Ton. Ein Werk-Porträt

Zweitausendeins Verlag, Frankfurt am Main 2002
Deutsch von Renate Bleibtreu, Verena Reichel u.a. Dieses Lesebuch, das Renate Bleibtreu mit klugem Blick und elfenhaftem Fleiß zusammengestellt, übersetzt und kommentiert hat, hält manche Überraschung…