Hubert Faensen

Hubert Faensen, geboren 1928, studierte Sozialwissenschaften, Philosophie und Kunstgeschichte in Rostock und Berlin. Er arbeitete im Union Verlag Berlin und im Verlag Koehler & Amelang Leipzig, 1961?82 als deren Direktor. 1982 bis 1992 lehrte er Kunstgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er hat zahlreiche Veröffentlichungen zur frühchristlichen, byzantinischen und osteuropäischen Kunst vorgelegt.

Hubert Faensen: Hightech für Hitler. Die Hajkeburg - Vom Forschungszentrum zur Kaderschmiede

Cover: Hubert Faensen. Hightech für Hitler - Die Hajkeburg - Vom Forschungszentrum zur Kaderschmiede. Ch. Links Verlag, Berlin, 2001.
Ch. Links Verlag, Berlin 2001
In Kleinmachnow bei Berlin entstanden zwischen 1939 und 1943 streng abgeschirmte Institutsgebäude der Reichspostforschungsanstalt. Hauptforschungsgebiete waren Hochfrequenztechnik, Fernsehen, Radar, Atomphysik…