Buchautor

Horst Dreier

Rubrik: Sachbuch, Stichwort: Weimarer Republik
Horst Dreier, 1954 in Hannover geboren, ist Jurist und Rechtsphilosoph. Seit 1995 ist Dreier Ordinarius für Rechtsphilosophie, Staats- und Verwaltungsrecht an der Juristischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Dreier ist Mitglied der SPD. Im Januar 2008 wurde Dreier als Kandidat der SPD als Richter und Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts nominiert, von der CDU jedoch abgelehnt. Vorgeworfen wurden ihm ein kritischer Kommentar zum absoluten Folterverbot und seine liberale Haltung in Fragen der Bioethik.
Rubrik: Sachbuch, Stichwort: Weimarer Republik - 1 Buch

Horst Dreier (Hg.) / Christian Waldhoff (Hg.): Das Wagnis der Demokratie. Eine Anatomie der Weimarer Reichsverfassung

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2018
ISBN 9783406726767, Gebunden, 424 Seiten, 29.95 EUR
Die Weimarer Reichsverfassung hat einen schlechten Ruf. Sie gilt vor allem durch den berüchtigten Artikel 48 als Fehlkonstruktion, die dazu beigetragen habe, dass aus einer Demokratie am Ende eine Diktatur…