Henri Lefebvre

Henri Lefebvre, 1901–1991, war ein französischer Soziologe und Philosoph. 1928 trat er in die KPF ein, aus der er später ausgeschlossen wurde. 1940 ging er in die Résistance. Nach dem Krieg arbeitete er beim Kulturradio und am Centre national de la recherche scientifique (CNRS). Seit den frühen 1960er Jahren lehrte er Soziologie an der Universität Straßburg, der Reformuniversität Nanterre und zuletzt am Institut d’Urbanisme in Paris.

Henri Lefebvre: Das Recht auf Stadt.

Cover: Henri Lefebvre. Das Recht auf Stadt. Edition Nautilus, Hamburg, 2016.
Edition Nautilus, Hamburg 2016
Aus dem Französischen von Birgut Althaler. "Recht auf Stadt" ist mehr als die individuelle Freiheit, auf städtische Ressourcen zugreifen zu können. Es ist das Recht auf ein erneuertes urbanes Leben. Angesichts…