Hartmut Geerken

Hartmut Geerken, geboren 1939 in Stuttgart, war nach dem Studium der Orientalistik, Philosophie, Germanistik und Vergleichenden Religionswissenschaft in Tübingen und Istanbul ab 1966 Dozent in den Goethe-Instituten Kairo, Kabul und Athen. Heute lebt er in Wartaweil am Ammersee, arbeitet auch als Schauspieler und Free-Jazz-Musiker.

Hartmut Geerken: Dich süße Sau nenn ich die Pest von Schmargendorf. Eine Anthologie erotischer Gedichte des Expressionismus geordnet nach Positionen, Situationen, Körperteilen, Organen und Perversionen

Cover: Hartmut Geerken (Hg.). Dich süße Sau nenn ich die Pest von Schmargendorf - Eine Anthologie erotischer Gedichte des Expressionismus geordnet nach Positionen, Situationen, Körperteilen, Organen und Perversionen. yedermann Verlag, München, 2003.
yedermann Verlag, München 2003
Mit Texten von Hugo Ball, Peter Bauer. Ludwig Bäumer, Franz Richard Behrens, Gottfried Benn, Alexander Bessmertny, Uriel Birnbaum, Ernst Blass, Paul Boldt, Albert Ehrenstein, Friedrich Eisenlohr, Edgar…