Hans Adler

Hans Adler, geboren 1944, hat Germanistik, Philosophie und Französisch in Berlin, Nantes und Bochum studiert.  1978 promovierte er in Bochum mit einer Arbeit zum sozialen Roman des Vormärz, er habilitierte  sich 1987 mit einer Arbeit zu Johann Gottfried Herder und der Gnoseologie der Aufklärung. Adler hatte Gastprofessuren in Giessen, Göttingen und an der Universite de Montreal.  Er ist Professor an der University of Wisconsin-Madison.

Hans Adler (Hg.): Nützt es dem Volke, betrogen zu werden? Est-il utile au Peuple d'etre trompe?

Cover
Frommann-Holzboog Verlag, Stuttgart 2007
ISBN 9783772823503, Gebunden, 1178 Seiten, 182.00 EUR
Zwei Teilbände. Alle vorhandenen nach den Handschriften transkribierten Einreichungen zur berühmten 1780er Preisfrage der preußischen Academie Royale des Sciences et Belles-Lettres werden zum ersten…