Gisele Freund

Gisèle Freund, 1908 als Gisela Freund in Schöneberg (Berlin) geboren. Sie studierte erst in Freiburg im Breisgau, dann bei Karl Mannheim und Max Horkheimer in Frankfurt am Main Soziologie. Als Mitglied der Roten Studentengruppe stand sie der KPD nahe. 1933 ging sie nach Paris ins Exil. Sie war eine Pionierin des Fotojournalismus und wurde besonders berühmt für ihre Schriftsteller-Portäts von Louis Aragon, André Breton, Walter Benjamin, James Joyce, Arthur Koestler, George Bernard Shaw, Virginia Woolf und Stefan Zweig. Sie starb 2000 in Paris.

Gisele Freund: Frida Kahlo und Diego Rivera. Gesehen von Gisèle Freund

Cover: Gisele Freund. Frida Kahlo und Diego Rivera - Gesehen von Gisèle Freund. Jacoby und Stuart, Berlin, 2014.
Jacoby und Stuart, Berlin 2014
Herausgegeben von Gérard de Cortanze. Aus dem Französischen von Edmund Jacoby. Im Jahre 1950 fuhr die damals schon bekannte Porträtfotografin und Bildreporterin Gisèle Freund für zwei Wochen nach Mexiko.…