Gilbert Gatore

Gilbert Gatore wurde 1981 in Ruanda geboren und lebt in Paris, wo er an den Hochschulen Sciences Po und Haute École du Commerce (HEC) studierte. Für "Le Passé devant soi" erhielt er den Prix universitaire de la nouvelle sowie den Prix Ouest-France Étonnant Voyageurs. Er ist selbst Flüchtling des Völkermords 1994 in Ruanda und führte währenddessen ein Tagebuch, das bei seiner Flucht verlorenging.

Gilbert Gatore: Das lärmende Schweigen. Roman

Cover: Gilbert Gatore. Das lärmende Schweigen - Roman. Horlemann Verlag, Berlin, 2014.
Horlemann Verlag, Berlin 2014
Aus dem Französischen von Katja Meintel. Isaro wurde als Waisenkind aus Ruanda adoptiert und wuchs in Frankreich auf, wo sie inzwischen ein unbeschwertes Leben als Studentin führt. Dort erreichen sie…