Franziska Dübgen

Franziska Dübgen hat Philosophie, Politikwissenschaften und Italienische Literatur an der Humboldt Universität zu Berlin und der Universität von Sassari, Italien, studiert. Derzeit ist sie Nachwuchsgruppenleiterin an der Universität Kassel mit einem Forschungsprojekt über Strafe, das Gefängnissystem und alternative Formen der wiederherstellenden Gerechtigkeit. Forschungsreisen und Vorträge führten sie nach Mali, Ghana, Senegal, Tunesien, Türkei, Italien, England, Österreich und die USA. Sie ist Mitglied des vom DAAD geförderten Forschungsprojektes „Verantwortung, Gerechtigkeit, Erinnerungskultur" mit Nachwuchswissenschaftlern aus Deutschland und dem Maghreb. Ihre zentralen Forschungsthemen umfassen u. a. zeitgenössische Kritische Theorie, Sozialphilosophie, Afrikanische Philosophie, Critical Race Studies, Transnationaler Feminismus, Rechtsphilosophie und Post-Development. Nebenher ist sie Gutachterin diverser internationaler Fachzeitschriften.

Franziska Dübgen/Stefan Skupien: Afrikanische politische Philosophie. Postkoloniale Positionen

Cover: Franziska Dübgen (Hg.) / Stefan Skupien (Hg.). Afrikanische politische Philosophie - Postkoloniale Positionen. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2015.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2015
Afrikanische Intellektuelle arbeiten seit langem an einem neuen kulturellen Selbstbewusstsein ihres Kontinents und stellen dabei globalgesellschaftliche Großkonzepte wie Demokratie, Freiheit, Gender,…