Frances Trollope

Frances Trollope wurde 1780 in Stapleton bei Bristol geboren. Nach dem finanziellen Ruin ihres Ehemannes beschloss sie 1827, mit drei ihrer insgesamt sieben Kinder in die USA auszuwandern. Als dieses Unternehmen missglückte, kehrte sie 1831 nach England zurück. Die unternehmungslustige Britin hatte allerdings Geschmack am Reisen gefunden, in der Folge unternahm sie zahlreiche Reisen in Europa. Sie ließ sich schließlich in Florenz nieder, wo sie 1863 an einem Schlaganfall starb. Aus finanzieller Not heraus begann sie nach ihrem Amerika-Abenteuer zu schreiben, und trotz ihres vorgerückten Alters publizierte sie noch 115 Werke, darunter 12 Reiseberichte.

Frances Trollope: Ein Winter in der Kaiserstadt. Wien im Jahre 1836

Cover: Frances Trollope. Ein Winter in der Kaiserstadt - Wien im Jahre 1836. Promedia Verlag, Wien, 2003.
Promedia Verlag, Wien 2003
Herausgegeben, bearbeitet und mit einem Vorwort von Gabriele Habinger. Im Sommer des Jahres 1836 reist Frances Trollope von London über Paris, das südliche Deutschland, Tirol und Salzburg nach Wien. Mit…