Ernst Mayr

Ernst Mayr wurde 1904 in Kempten im Allgäu geboren. Er studierte 1923 Medizin in Greifswald und 1925 Zoologie in Berlin, wo er mit einer ornithologischen Arbeit unter Erwin Stresemann promoviert wurde. Teilnahme an mehreren Expeditionen (Neu Guinea, Salomoninseln), ab 1932 tätig am American Museum of Natural History in New York, von 1953 bis 1975 Alexander-Agassiz-Professur für Zoologie am Museum of Comparative Zoology der Harvard University. Zusammen mit Julian Huxley, Bernhard Rensch und George Gaylord Simpson Begründer der Synthetischen Theorie der Evolution. Wegweisende Arbeiten zum Biologischen Artbegriff, zur Systematik und zur Theorie und Geschichte der Biologie. Wichtige Werke: Methods and Principles of Systematic Zoology (1953), Animal Species and Evolution (1963; deutsch: Artbegriff und Evolution, 1967) und The Growth of Biological Thought (1982; deutsch: Die Entwicklung der Biologischen Gedankenwelt, 1984).

Ernst Mayr: Das ist Evolution.

Cover: Ernst Mayr. Das ist Evolution. C. Bertelsmann Verlag, München, 2003.
C. Bertelsmann Verlag, München 2003
Aus dem Amerikanischen von Sebastian Vogel. Mit einem Vorwort von Jared Diamond. In seinem neuen Buch nimmt Ernst Mayr seine Leser mit auf eine Expedition in die Geheimnisse der Evolution. Sie führt zurück…