Buchautor

Ernst Mach

Der österreichische Physiker Ernst Mach (1838–1916) legte mit seiner fundamentalen Kritik an der Newtonschen Mechanik die Grundlagen für die Allgemeine Relativitätstheorie. Durch die nach ihm benannte "Mach-Zahl", welche die Geschwindigkeit im Verhältnis zur Schallgeschwindigkeit beschreibt, wurde er auch über wissenschaftliche Kreise hinaus bekannt. Neben der Physik beschäftigte sich Mach aber auch mit Fragen der Philosophie und Psychologie.

Ernst Mach: Kultur und Mechanik

Cover
Westhafen Verlag, Frankfurt am Main 2015
ISBN 9783942836074, Paperback, 86 Seiten, 7.95 EUR
Kurz vor seinem Tod 1916 beschrieb Ernst Mach den enormen Einfluss, den die Entdeckung mechanischer Gesetzmäßigkeiten auf die zivilisatorische Entwicklung der Menschheit gehabt hat. Anhand zahlreicher…