Erich Fried

Erich Fried, geboren 1921 in Wien, floh 1938 nach London, wo er bis zu seinem Tod 1988 lebte. Wegen seines Gedichtbands "und Vietnam und" (1966) noch heftig umstritten, wurde er spätestens mit den "Liebesgedichten" (1979) zum meistgelesenen deutschsprachigen Lyriker seit Bertolt Brecht.

Erich Fried: Alles Liebe und Schöne, Freiheit und Glück. Briefe von und an Erich Fried

Cover: Erich Fried. Alles Liebe und Schöne, Freiheit und Glück - Briefe von und an Erich Fried. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin, 2009.
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2009
Herausgegeben von Volker Kaukoreit. Erich Fried ist bekannt als Lyriker mit reicher Produktion. Sehr fleißig war er auch als Briefeschreiber. Der Nachlass enthält tausende Briefe von Erich Fried und an…