Emmeline Pankhurst

Emmeline Pankurst wurde 1858 in Manchester als Emmeline Goulden in eine Familie mit langer politischer Tradition geboren. Sie heiratete 1879 den Anwalt Richard Pankhurst, der sich als Politiker für die Frauenrechte einsetzte (er starb 1898). 1889 gründet Emmeline Pankhurst die Women's Franchise League und 1903 die militantere Women's Social and Political Union. Wie viele Suffragetten wurde auch sie mehrmals verhaftet und während ihrer Hungerstreiks zwangsernährt. Mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs endete 1914 die Phase der Militanz. 1918 wurde Frauen über 30 das Wahlrecht zuerkannt. Kurz nachdem Frauen das gleiche Wahlrecht wie Männern zugesprochen wurde, starb Emmeline Pankhurst 1928.

Emmeline Pankhurst: Suffragette. Die Geschichte meines Lebens

Cover: Emmeline Pankhurst. Suffragette - Die Geschichte meines Lebens. Steidl Verlag, Göttingen, 2016.
Steidl Verlag, Göttingen 2016
Aus dem Englischen von Agnes S. Fabian and Hellmut Roemer. Dies ist die Geschichte eines behüteten Mädchens, das unbequeme Fragen stellt, die Geschichte einer mutigen, tapferen Frau, die früh verwitwet…