Dzevad Karahasan

Dzevad Karahasan, 1953 in Duvno/Jugoslawien geboren, ist Erzähler, Dramatiker und Essayist. Die Belagerung Sarajewos war Thema seines in zehn Sprachen übersetzten "Tagebuchs der Aussiedlung" und seiner Romane "Sara und Serafina" und "Schahrijärs Ring". Sein Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er lebt in Graz und Sarajewo.

Dzevad Karahasan: Der Trost des Nachthimmels. Roman in drei Teilen

Cover: Dzevad Karahasan. Der Trost des Nachthimmels - Roman in drei Teilen. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2016.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2016
Aus dem Bosnischen von Katharina Wolf-Griesshaber. In Isfahan, der Hauptstadt des Seldschuken-Reiches, stirbt unerwartet ein hochangesehener Mann. Der Sohn des Verstorbenen fordert Aufklärung. An den…

Dzevad Karahasan: Die Schatten der Städte. Essays

Cover: Dzevad Karahasan. Die Schatten der Städte - Essays. Insel Verlag, Berlin, 2010.
Insel Verlag, Berlin 2010
Aus dem Bosnischen von Katharina Wolf-Grießhaber. Dzevad Karahasan, beheimatet in den literarischen Traditionen der antiken, der islamischen und der christlichen Welt, hat eine unzeitgemäße Auffassung…

Dzevad Karahasan: Berichte aus der dunklen Welt.

Cover: Dzevad Karahasan. Berichte aus der dunklen Welt. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2007.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2007
Aus dem Bosnischen von Brigitte Döbert. Zwanzig Minuten Fußweg sind es von der Lateinerbrücke, an der mit dem Attentat auf das Habsburger Thronfolgerpaar das "kurze 20. Jahrhundert" begann, bis zur Vrbanjabrücke,…

Dzevad Karahasan: Der nächtliche Rat. Roman

Cover: Dzevad Karahasan. Der nächtliche Rat - Roman. Insel Verlag, Berlin, 2006.
Insel Verlag, Frankfurt am Main 2006
Aus dem Bosnischen von Katharina Wolf-Grießhaber. Simon Mihailovic, Arzt in Berlin, verheiratet mit einer Journalistin, die er 1968 auf einer Demonstration kennengelernt hat, kehrt nach einem Vierteljahrhundert…

Markus Jaroschka/Dzevad Karahasan: Poetik der Grenze. Über die Grenzen sprechen - literarische Brücken für Europa

Cover: Markus Jaroschka (Hg.) / Dzevad Karahasan. Poetik der Grenze - Über die Grenzen sprechen - literarische Brücken für Europa. Steirische Verlagsgesellschaft, Graz, 2003.
Steirische Verlagsgesellschaft, Graz 2003
Das Wort "Grenze" bewegt die abendländische Philosophie seit der Antike - die beiden Pole Endlichkeit und Unendlichkeit. Die Grenze - was ist das? Wer nach der Grenze fragt ist gezwungen sprachliche Umschreibungen…

Dzevad Karahasan: Das Buch der Gärten. Grenzgänge zwischen Islam und Christentum

Cover: Dzevad Karahasan. Das Buch der Gärten - Grenzgänge zwischen Islam und Christentum. Insel Verlag, Berlin, 2002.
Insel Verlag, Frankfurt/ Main, Leipzig 2002
Aus dem Bosnischen von Katharina Wolf-Griesshaber. Islam und Christentum teilen die Vorstellung vom Paradies als Garten. Sie entspringt der gemeinsamen geografischen Herkunft. Nur in Kulturen, die mit…

Dzevad Karahasan: Sara und Serafina. Roman

Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2000
Karahasan erzählt von einer Frau, die keine Wahl hatte, mit sich selbst im Einklang zu leben. Verfolgung und Tod stellen sie vor einen unlösbaren Konflikt: einer Liebe treu bleiben oder sie verraten,…