Doris Dörrie

Doris Dörrie, 1955 in Hannover geboren, gab 1983 ihr Kinodebüt mit dem Film "Mitten ins Herz". Ihr dritter Film "Männer", der beinahe nicht in die Kinos gekommen wäre, weil er für die Verleiher zu "klein" war, wurde zu einem der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Zu ihren Arbeiten gehören auch "Geld", "Happy Birthday, Türke!" und "Keiner liebt mich". Zudem veröffentlichte sie mehrere Erzählungen und Romane, darunter "Was machen wir jetzt?", "Happy" und "Der Mann meiner Träume".

Doris Dörrie: Diebe und Vampire. Roman

Cover: Doris Dörrie. Diebe und Vampire - Roman. Diogenes Verlag, Zürich, 2015.
Diogenes Verlag, Zürich 2015
Sie lernen sich in Mexiko am Strand kennen und treffen sich nachher in San Francisco: Alice, eine junge deutsche Studentin, und die dreißig Jahre ältere Amerikanerin, die Alice insgeheim "die Meisterin"…

Doris Dörrie: Und was wird aus mir?.

Cover: Doris Dörrie. Und was wird aus mir?. Diogenes Verlag, Zürich, 2007.
Diogenes Verlag, Zürich 2007
Rainer, einst hoffnungsvoller Jungregisseur aus Deutschland in Hollywood, lebt nur noch auf Pump. Seine Ehe ist geschieden, seine Frau mit der Teenager-Tochter nach Deutschland zurückgekehrt. Er lebt…

Doris Dörrie/Julia Kaergel: Mimi ist sauer. (Ab 5 Jahre)

Cover: Doris Dörrie / Julia Kaergel. Mimi ist sauer - (Ab 5 Jahre). Diogenes Verlag, Zürich, 2004.
Diogenes Verlag, Zürich 2004
Mimi hat schlechte Laune und schimpft. Mama schimpft auch. Aber bald merken die beiden, dass Schimpfwörter eine seltsame Wirkung haben.

Doris Dörrie: Das blaue Kleid. Roman

Cover: Doris Dörrie. Das blaue Kleid - Roman. Diogenes Verlag, Zürich, 2002.
Diogenes Verlag, Zürich 2002
Florian hat seinen Geliebten durch den Tod verloren, Babette ihren Mann. Die Suche nach dem blauen Kleid bringt beide zusammen. Geteiltes Leid ist halbes Leid? Wenn es nur so einfach wäre...

Doris Dörrie: Happy. Ein Drama

Cover: Doris Dörrie. Happy - Ein Drama. Diogenes Verlag, Zürich, 2001.
Diogenes Verlag, Zürich 2001
Glauben sie, dass die meisten Männer ihre Frauen im Dunkeln nicht erkennen würden? Die drei Paare in dieser Geschichte glauben es nicht, und lassen sich auf ein Spiel ein, das Folgen hat.

Doris Dörrie: Was machen wir jetzt?. Roman

Diogenes Verlag, Zürich 2000