Buchautor

Debora Vogel

Debora Vogel, 1900 geboren, wuchs in einem Polnisch, Deutsch und Hebräisch sprechenden Umfeld auf. 1926 promovierte sie in Krakau über Hegel, ab 1928 lehrte sie in Psychologie und Literatur in Lemberg, arbeitete als Erzieherin im jüdischen Waisenhaus, als Autorin, Übersetzerin, Kunst- und Literaturkritikerin. 1942 wurde sie - zusammen mit ihrem Mann und ihrem Kind - im dortigen Ghetto ermordet.

Debora Vogel: Die Geometrie des Verzichts. Gedichte, Montagen, Essays, Briefe

Cover
Arco Verlag, Wuppertal 2015
ISBN 9783938375617, Gebunden, 680 Seiten, 32.00 EUR
Aus dem Jiddischen und Polnischen von Anna Maja Misiak. Eine faszinierende europäische Schriftstellerin der Avantgarde und emanzipierte Intellektuelle - dass Debora Vogel heute fast unbekannt ist, ist…