Daniel Weiss

Daniel Weiss wurde 1949 in Zürich geboren. Studium der Slavistik, Osteuropa-Geschichte und Indogermanistik in Zürich, Warschau und Moskau, 1975 Promotion, 1974?1980 Assistenz, ab 1982 Ordentlicher Professor für Slav. Sprachwissenschaft: Universität Hamburg, 1988 Universität München, seit 1993 Universität Zürich.

Daniel Weiss: Der Tod in der Propaganda. Sowjetunion und Volksrepublik Polen

Peter Lang Verlag, Bern 2000
Der unterschiedliche Umgang mit dem Tod der Eigenen und der Gegner wird über die einzelnen propagandistischen Kodes Sprache, Bild (im Plakat), Film, Bildende Künste und (Bestattungs-) Ritual sowie über…