Dan Pagis

Dan Pagis wurde 1930 in Radautz, im ursprünglich österreichischen, später rumänischen Teil der Bukowina, geboren. Während des Zweiten Weltkriegs war er in mehreren Konzentrationslagern interniert. 1947 emigrierte er nach Israel und begann, im einem Kibbutz zu unterrichten. Später wurde er Professor für mittelalterliche Hebräische Literatur. Zu seinen zahlreichen Veröffentlichungen gehören verschiedene Studien über die weltliche Poesie des Mittelalters. Dan Pagis starb 1986 in Jerusalem.

Dan Pagis: An beiden Ufern der Zeit

Cover
Straelener Manuskripte Verlag, Straelen 2003
ISBN 9783891070505, Gebunden, 127 Seiten, 26.00 EUR
Aus dem Hebräischen und mit einem Nachwort von Anne Birkenhauer.