Buchautor

Claus Helmut Drese

Claus Helmut Drese 1922 in Aachen geboren. Studium der Germanistik, Philosophie und Anglistik in Köln, Bonn und Marburg. Promotion, dann Dramaturg in Marburg, Engagements in Osnabrück (1950-52), am Nationaltheater Mannheim (1952-59), als Intendant in Heidelberg (1959-63), in Wiesbaden (1962-68), als Generalintendant in Köln (1968-75), als Direktor des Opernhauses Zürich (1975-86). 1984 Berufung zum Direktor der Wiener Staatsoper (bis 1991). Künstlerischer Berater und Regisseur in Athen (1991-96). Etwa 70 Opern- und Schauspiel-Inszenierungen.

Claus Helmut Drese: Nachklänge

Cover
Dittrich Verlag, Köln 2002
ISBN 9783920862446, Gebunden, 382 Seiten, 19.80 EUR
Die Personen, die durch diese Tagträume geistern, haben gelebt; aber nicht so, wie sie hier erscheinen. Sie haben sich verwandelt, vermischt, dramatisiert. Wenn jemand trotzdem ihre Spuren und Konturen…