Christian Loidl

Christian Loidl, geboren 1957 in Linz, studierte Germanistik, Psychologie und Philosophie. Ab 1985 freier Schriftsteller: Hörspiele, Prosa, Essays, Lyrik, Übersetzungen. Schwerpunkte: Lyrik, Performance. Loidl war Besucher der Jack Kerouac School of Disembodied Poetics in Boulder/USA, Mitbegründer der Schule für Dichtung in Wien (1991) und des Literarischen Salons Praterstraße (1988). Zusammenarbeit mit Musikern: Beat Furrer, Bernhard Lang, Christoph Herndler, Marwan Abado, Otto Lechner, Wolfgang Musil, Martina Cizek, Bernhard Lang, Helmut Neundlinger, und mit bildenden Künstlern: Joseph Kühn, Georg Stifter. Christian Loidl starb 2001 bei einem Unfall in Wien.

Christian Loidl: Christian Loidl: Gesammelte Gedichte.

Cover: Christian Loidl. Christian Loidl: Gesammelte Gedichte. Klever Verlag, Wien, 2011.
Klever Verlag, Wien 2011
Diese Sammlung umfasst das lyrische Gesamtwerk von Christian Loidl: alles, was zu seinen Lebzeiten publiziert wurde, und dazu mehrere hundert Seiten an Gedichten aus dem Nachlass. Hier spricht einer,…