Charlotte von Mahlsdorf

Charlotte von Mahlsdorf, 1928 in Berlin geboren, wurde berühmt durch ihr Gründerzeitmuseum, das sie in jahrelanger Kleinarbeit und unter widrigen Umständen zusammentrug, und durch ihre Autobiografie 'Ich bin meine eigene Frau'. Nach wiederholten Angriffen von Neonazis wanderte 1995 nach Schweden aus.

Charlotte von Mahlsdorf: Ich bin meine eigene Frau. Ein Leben. Gelesen von der Autorin. 2 CDs

Cover: Charlotte von Mahlsdorf. Ich bin meine eigene Frau - Ein Leben. Gelesen von der Autorin. 2 CDs. Antje Kunstmann Verlag, München, 2002.
Antje Kunstmann Verlag, München 2002
Charlotte von Mahlsdorf, 1928 als Lothar Berfelde in dem Berliner Vorort Mahlsdorf geboren, ist eine faszinierende Persönlichkeit, eine couragierte Außenseiterin und Zeitzeugin, wie man nur noch wenige…