Cem Özdemir

Cem Özdemir, geboren 1965 in Bad Urach, studierte Sozialpädagogik. 1981 Betritt der Partei Die Grünen, 1989-1995 Mitglied des Landesvorstandes Baden-Württemberg. 1994 erstmals, 1998 erneut gewählt in den deutschen Bundestag und somit erster Vertreter der in Deutschland geborenen zweiten Einwanderergeneration im deutschen Parlament. Von 1998-2002 (Rücktritt) innenpolitischer Sprecher der Fraktion seiner Partei. Ausgezeichnet u. a. mit dem Civis-Preis und 1996 mit der Theodor-Heuss-Medaille.

Cem Özdemir: Die Türkei. Politik, Religion, Kultur. (Ab 12 Jahre)

Cover: Cem Özdemir. Die Türkei - Politik, Religion, Kultur. (Ab 12 Jahre). J. Beltz Verlag, Heidelberg, 2008.
J. Beltz Verlag, Weinheim 2008
Mit Farbfotos von Sedat Mehder u. a. sowie Illustrationen von Irma Schick und Zeichnungen von Cornelia Niere. In Deutschland leben etwa 2,5 Millionen Menschen türkischer Herkunft, viele in der zweiten…