Byung-Chul Han

Byung-Chul Han studierte in Freiburg i. br. und München Philosophie, Deutsche Literatur und Katholische Theologie. Er wurde 1994 promoviert und habilitierte sich 2000. Seit 2010 ist Byung-Chul Han Professor für Philosophie an der Hochschule für Gestaltung (HfG) in Karlsruhe. Er veröffentlichte bisher zahlreiche Bücher, darunter "Heideggers Herz", "Hyperkulturalität" oder "Hegel und die Macht".

Byung-Chul Han: Die Austreibung des Anderen. Gesellschaft, Wahrnehmung und Kommunikation heute

Cover: Byung-Chul Han. Die Austreibung des Anderen - Gesellschaft, Wahrnehmung und Kommunikation heute. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2016.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2016
Der international als "neuer Star der deutschen Philosophie" gehandelte Byung-Chul Han legt nach seinem Bestseller "Psychopolitik" sein neues Buch über Gesellschaft, Wahrnehmung und Kommunikation heute…

Byung-Chul Han: Die Errettung des Schönen.

Cover: Byung-Chul Han. Die Errettung des Schönen. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2015.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2015
Eine Ästhetik des digitalen Zeitalters - Jeff Koons, iPhone und Brasilian Waxing: Warum finden wir das Glatte schön? Die Schönheit befindet sich heute in einer paradoxalen Situation. Einerseits breitet…

Byung-Chul Han: Psychopolitik. Neoliberalismus und die neuen Machttechniken

Cover: Byung-Chul Han. Psychopolitik - Neoliberalismus und die neuen Machttechniken. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2014.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2014
Nach seinem Bestseller Müdigkeitsgesellschaft führt Byung-Chul Han, seine Kritik am Neoliberalismus fort. Er legt die Herrschafts- und Machttechnik des neoliberalen Regimes dar, die im Gegensatz zu Foucaults…

Byung-Chul Han: Digitale Rationalität und das Ende des kommunikativen Handelns. Gedanken zur Krise der Demokratie

Cover: Byung-Chul Han. Digitale Rationalität und das Ende des kommunikativen Handelns - Gedanken zur Krise der Demokratie. Matthes und Seitz, Berlin, 2013.
Matthes und Seitz, Berlin 2013
Byung-Chul Han legt mit "Digitale Rationalität und das Ende des kommunikativen Handelns" eine Theorie der Demokratie vor, die mit Habermas' einflussreicher Diskurstheorie radikal bricht. Er übersetzt…

Byung-Chul Han: Transparenzgesellschaft.

Cover: Byung-Chul Han. Transparenzgesellschaft. Matthes und Seitz, Berlin, 2012.
Matthes und Seitz, Berlin 2012
Kaum ein anderes Schlagwort beherrscht heute den öffentlichen Diskurs so sehr wie die Transparenz. Sie wird vor allem im Zusammenhang mit der Informationsfreiheit emphatisch beschworen. Wer aber die Transparenz…

Byung-Chul Han: Topologie der Gewalt.

Cover: Byung-Chul Han. Topologie der Gewalt. Matthes und Seitz Berlin, Berlin, 2011.
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2011
Es gibt Dinge, die nicht verschwinden. Zu ihnen gehört auch die Gewalt. Die "Gewaltaversion" (Jan Phillip Reemtsma) zeichnet nicht die Moderne aus. Die Gewalt ist proteischer als man denkt. Sie verändert…

Byung-Chul Han: Müdigkeitsgesellschaft.

Cover: Byung-Chul Han. Müdigkeitsgesellschaft. Matthes und Seitz, Berlin, 2010.
Matthes und Seitz, Berlin 2010
Derzeit vollzieht sich unbemerkt ein Paradigmenwechsel. Die Gesellschaft der Negativität weicht einer Gesellschaft, die von einem Übermaß an Positivität beherrscht ist. Ausgehend von diesem Paradigmenwechsel…

Byung-Chul Han: Hyperkulturalität. Kultur und Globalisierung

Merve Verlag, Berlin 2005
Die Veränderungen, die der kulturelle Globalisierungsprozess bewirkt, erfordern einen neuen Kulturbegriff. Zunehmend lösen sich die kulturellen Ausdrucksformen von ihrem ursprünglichen Ort und zirkulieren…

Byung-Chul Han: Was ist Macht?.

Cover: Byung-Chul Han. Was ist Macht?. Reclam Verlag, Ditzingen, 2005.
Reclam Verlag, Stuttgart 2005
Spätestens seit Nietzsche gehört "Macht" zu den umstrittensten, aber auch faszinierendsten Begriffen der Geistesgeschichte. Byung-Chul Han untersucht das vielschichtige Phänomen unter verschiedenen Fragestellungen,…

Byung-Chul Han: Philosophie des Zen-Buddhismus.

Cover: Byung-Chul Han. Philosophie des Zen-Buddhismus. Reclam Verlag, Ditzingen, 2002.
Reclam Verlag, Stuttgart 2002
Der Zen-Buddhismus ist eine charakteristisch fernöstliche Form des Buddhismus. Er enthält philosophische Einsichten, die auf interessante Weise mit abendländischen Denkmustern kontrastieren. Der vorliegende…