Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.
  • Empfehlen auf FacebookTwitternShare on Google+

Biagio Marin

Biagio Marin wurde 1891 in Grado geboren, einer Nehrung zwischen den Mündungen der Flüsse Isonzo und Tagliamento in das adriatische Meer, die bis 1918 Teil von Österreich-Ungarn ist. Er besuchte das Staatsgymnasium in Görz im Friaul, wo die Unterrichtssprache Deutsch ist. 1911 ging er zum Studium nach Florenz, wo er Scipio Slataper, Giani und Carlo Stuparich, Umberto Saba und Virgilio Giotti begegnet. Er gehörte zum Kreis um die Zeitschrift Voce, bleibt dort aber `Insulaner`. In dieser Zeit begann Marin, Verse auf Gradesisch zu schreiben. 1912 Beginn eines zweijährigen Studienaufenthalts in Wien, wo er Philosophie inskribiert. 1914 heiratete er Pina Marini. Im selben Jahr, nach dem Ereignis von Sarajevo, wird Marin nach Maribor zu den Waffen gerufen. Er desertierte nach Italien. Inzwischen war er an Tuberkulose erkrankt. Nach Kriegsende promovierte Marin in Rom in Philosophie. Er unterrichtete Philosophie an der Scuola Magistrale in Görz, die er nach einem Konflikt mit dem örtlichen Klerus verläßt. 1923-1937 war Marin Direktor der Bäder- und Kurgesellschaft von Grado, 1938-1941 Lehrer für Literatur, Philosophie, Geschichte in Triest, 1941-1956 Bibliothekar der Assicurazioni Generali in Triest. 1943 kommt sein Sohn Falco im Krieg in Slowenien ums Leben. 1968 kehrte Marin zurück nach Grado, wo er in einem Haus am Meer wohnte. Er starb 1985. Heute befindet sich Marins private Bibliothek in einem Saal der Biblioteca Civica von Grado.

Biagio Marin: In memoria / Der Wind der Ewigkeit wird stärker. Gedichte

Bestellen bei buecher.de
Urs Engeler Editor, Basel 1999, ISBN 9783905591088, gebunden, 170 Seiten, 14,83 EUR
Gradesisch und in einer Übersetzung von Riccardo Caldura, Maria Fehringer und Peter Waterhouse. 1991 erschien im Rowohlt Verlag der vergriffene Auswahlband "Der Wind der Ewigkeit wird stärker". Er… mehr lesen

Bücher zum gleichen Themenkomplex

Anna Maria Carpi: Entweder bin ich unsterblich. Gedichte. Zweisprachige Ausgabe

Bestellen bei buecher.deCover: Anna Maria Carpi. Entweder bin ich unsterblich - Gedichte. Zweisprachige Ausgabe. Carl Hanser Verlag, 2015.
Carl Hanser Verlag, München 2015, ISBN 9783446247383, Kartoniert, 160 Seiten, 15,90 EUR
Aus dem Italienischen von Piero Salabé. Mit einem Nachwort von Durs Grünbein. Anna Maria Carpi, die vielfach ausgezeichnete Autorin aus Italien, schreibt vom gewöhnlichen Leben und seinen absurden… mehr lesen

Vergil: Leben auf dem Lande. Bucolica. Georgica. Lateinisch/deutsch

Bestellen bei buecher.deCover: Vergil. Leben auf dem Lande. Bucolica. Georgica - Lateinisch/deutsch. Reclam Verlag, 2013.
Reclam Verlag, Stuttgart 2013, ISBN 9783150108260, Gebunden, 550 Seiten, 36,95 EUR
Übersetzt, erläutert und herausgegeben von Michael Albrecht (Bucolica) und Otto Schönberger (Georgica). Mit einem Nachwort von Michael Albrecht. "Landlust" kannte auch schon die Antike, und Rom war Großstadt… mehr lesen

Gabriele D'Annunzio: Alcyone. Lobgesänge des Himmels, des Meeres, der Erde und der Helden. Gedichte. Italienisch - Deutsch

Bestellen bei buecher.deCover: Gabriele D'Annunzio. Alcyone - Lobgesänge des Himmels, des Meeres, der Erde und der Helden. Gedichte. Italienisch - Deutsch. Elfenbein Verlag, 2013.
Elfenbein Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783941184169, Gebunden, 491 Seiten, 48,00 EUR
Aus dem Italienischen von Ernst-Jürgen Dreyer, Geraldine Gabor und Hans Krieger. Während D'Annunzios sprachfunkelnde Romane "Lust" (1889), "Triumph des Todes" (1894) und "Feuer" (1900) schon früh übersetzt worden… mehr lesen

Milo De Angelis: Alphabet des Augenblicks. Gedichte

Bestellen bei buecher.deCover: Milo De Angelis. Alphabet des Augenblicks - Gedichte. Carl Hanser Verlag, 2013.
Carl Hanser Verlag, München 2013, ISBN 9783446243217, Gebunden, 192 Seiten, 14,90 EUR
Aus dem Italienischen von Piero Salabé. Milo De Angelis ist eine der großen Stimmen der zeitgenössischen Lyrik in Italien. Illusionslos und melancholisch erzählt er voller Demut vom einfachen… mehr lesen

Federico Italiano/Michael Krüger: Die Erschließung des Lichts. Italienische Dichtung der Gegenwart

Bestellen bei buecher.deCover: Federico Italiano (Hg.) / Michael Krüger (Hg.). Die Erschließung des Lichts - Italienische Dichtung der Gegenwart. Carl Hanser Verlag, 2013.
Carl Hanser Verlag, München 2013, ISBN 9783446240407, Gebunden, 296 Seiten, 21,90 EUR
Schriftenreihe der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, Band 24. Mit einem Vorwort von Michael Krüger und einem Nachwort von Federico Italiano. Das 20. Jahrhundert war für die… mehr lesen

Bücher zu ähnlichen Themen

Eugenio Montale: Was bleibt (wenn es bleibt). Gedichte 1920-1980

Bestellen bei buecher.deCover: Eugenio Montale. Was bleibt (wenn es bleibt) - Gedichte 1920-1980. Dieterichsche Verlagsbuchhandlung, 2013.
Dieterichsche Verlagsbuchhandlung, Mainz 2013, ISBN 9783871620805, Broschiert, 508 Seiten, 25,00 EUR
Ausgewählt, übersetzt und mit Anmerkungen versehen von Christoph Ferber. Mit einem Nachwort von Georges Güntert. Italienisch - Deutsch. mehr lesen

Tonino Guerra: Scheuer Vogel Traum. Ein Lesebuch

Bestellen bei buecher.deCover: Tonino Guerra. Scheuer Vogel Traum - Ein Lesebuch. Klöpfer und Meyer Verlag, 2012.
Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen 2012, ISBN 9783863510268, Gebunden, 214 Seiten, 19,50 EUR
Aus dem Italienischen von Elsbeth Gut Bozzetti. Zwischen Bodenhaftung und Phantasie, zwischen Dorfchronik und Abenteuerreisen auf den Gleisen des Traumes nimmt Tonino Guerra uns mit in die Möglichkeitswelten… mehr lesen

Dante Alighieri: La Commedia / Die Göttliche Komödie. Band 3: Paradiso / Paradies. Italienisch/Deutsch

Bestellen bei buecher.deCover: Dante Alighieri. La Commedia / Die Göttliche Komödie - Band 3: Paradiso / Paradies. Italienisch/Deutsch. Philipp Reclam jun. Verlag, 2012.
Philipp Reclam jun. Verlag, Stuttgart 2012, ISBN 9783150107966, Gebunden, 832 Seiten, 36,95 EUR
Aus dem Italienischen übersetzt und kommentiert von Hartmut Köhler. Nachdem er Hölle und Läuterungsberg durchschritten hat, gelangt Dante ins Paradies. Von seinen Führern Vergil und Statius hat er… mehr lesen

Dante Alighieri: Commedia. Band 1: Commedia. In deutscher Prosa von Kurt Flasch. Band 2: Einladung, Dante zu lesen

Bestellen bei buecher.deCover: Dante Alighieri. Commedia - Band 1: Commedia. In deutscher Prosa von Kurt Flasch. Band 2: Einladung, Dante zu lesen. S. Fischer Verlag, 2011.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2011, ISBN 9783100153395, Gebunden, 672 Seiten, 98,00 EUR
Aus dem Italienischen von Kurt Flasch. Dantes "Commedia" ist wie der Dom, der zu seiner Zeit in Florenz entstand: Zahllose Ein- und Ausgänge führen unter eine große Kuppel,… mehr lesen

Francesco Petrarca: Canzoniere. Rerum vulgarium fragmenta. Zweisprachige Ausgabe

Bestellen bei buecher.deCover: Francesco Petrarca. Canzoniere - Rerum vulgarium fragmenta. Zweisprachige Ausgabe. Insel Verlag, 2011.
Insel Verlag, Berlin 2011, ISBN 9783458175254, Gebunden, 273 Seiten, 24,90 EUR
Ausgewählt und aus dem Italienischen übersetzt von Karlheinz Stierle. 1327 hat Petrarca, wenn wir dem Dichter glauben dürfen, die schöne Laura zum ersten Mal erblickt. Um die schicksalhafte… mehr lesen

Archiv: Buchautoren