Bernhard Setzwein

Bernhard Setzwein, geboren 1960 in München, lebt in Waldmünchen an der bayerisch-böhmischen Grenze. Verschiedene Auszeichnungen, zuletzt Bayerischer Staatsförderungspreis für Literatur (1998). Mehrere Lyrikbände, Erzählungen, Sachbücher und Theaterstücke.

Bernhard Setzwein: Nicht kalt genug. Roman

Haymon Verlag, Innsbruck 2000
Von 1881 bis 1888 verbringt Friedrich Nietzsche die Sommermonate in Sils-Maria im Oberengadin, dessen gestochen klare Landschaft und kalte Gebirgsluft ihn in ihren Bann ziehen. Es ist die Zeit, in der…