Arnold Kübler

Arnold Kübler, geboren 1890 als jüngster Sohn eines Bauern und Gastwirts im schweizerischen Wiesendangen geboren. Nach abgebrochenem Geologie-Studium und einer ebenfalls abgebrochenen Bildhauerlehre arbeitete Kübler nach dem Ersten Weltkrieg als Schauspieler in Dresden und Berlin. 1922 hatte Kübler mit dem in Potsdam uraufgeführten Stück "Schuster Aiolos" einen ersten literarischen Erfolg. Nach seiner Rückkehr in die Schweiz wurde er zum Chefredaktor der "Zürcher Illustrierten" berufen, die er zu einer angesehenen literarisch-künstlerischen Zeitschrift ausbaute. 1941 übernahm Arnold Kübler die Leitung der neugegründeten Kulturzeitschrift "du", die er während 16 Jahren führte. Im Zentrum seines Werks steht die Darstellung seines eigenen Lebenswegs, an der er bis zu seinem Tod arbeitete und die unvollendet blieb. Arnold Kübler starb 1983 in Zürich.

Arnold Kübler: Der verhinderte Schauspieler. Roman

Cover: Arnold Kübler. Der verhinderte Schauspieler - Roman. Nagel und Kimche Verlag, Zürich, 2006.
Nagel und Kimche Verlag, München und Wien 2006
Mit einem Nachwort von Peter von Matt. Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs zieht der junge Schweizer Schauspieler Raben Drahtzaun nach Deutschland, um sein Glück zu suchen. Sein erstes Engagement ist…