Andrej A. Tarkowskij

Andrej Tarkowskij, geboren 1932 in der UdSSR, Sohn des Dichters Arseni Tarkowski, studierte Musik und bildende Künste, bevor er 1954 an der Moskauer Filmhoch- schule aufgenommen wurde. Mit seinem ersten Spielfilm "Iwans Kindheit" (1962) gewann er den Goldenen Löwen in Venedig. Immer wieder wurden seine Filme in der Sowjetunion mit Aufführverboten belegt, und in zwanzig Jahren konnte er nur fünf Filme drehen, darunter aber die Meisterwerke "Stalker" und Solaris". Anfang der achtziger Jahre kehrte er von einer Auslandsreise nach Italien nicht mehr zurück. Tarkowskij verstarb nach langem Krebsleiden 1986 in Paris.

Andrej A. Tarkowskij: Lichtbilder. Die Polaroids

Cover: Andrej A. Tarkowskij. Lichtbilder - Die Polaroids. Schirmer und Mosel Verlag, München, 2004.
Schirmer und Mosel Verlag, München 2004
Herausgegeben von Giovanni Chiaramonte. Mit einer Einlietung von Tonino Guerra. Polaroids haben etwas ähnlich Magisches wie alte, verblichene Familienphotos oder Bilder, die nur vage in unserer Erinnerung…