Andreas Gößling

Andreas Gößling wurde 1958 in Gelnhausen (Hessen) geboren. Nach dem Studium der Germanistik, Politikwissenschaft und Publizistik in Münster/Westfalen erhielt er ein Promotionsstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes. 1986 promovierte er mit einer Dissertation über Thomas Bernhard und arbeitete danach bis 1989 an einem Forschungsprojekt über Robert Walsers Romane. Seit 1990 lebt Gößling mit Frau und Sohn in München, wo er als Lektor und Autor tätig ist. 1994 gründete er sein eigenes Redaktionsbüro und 1999 den eigenen Verlag "MayaMedia", bei dem vor allem naturheilkundliche Gesundheitsratgeber erscheinen. Seit vielen Jahren beschäftigt sich Andreas Gößling mit der alten Maya-Kultur. Er hat mehrere Sachbücher zu den Maya publiziert und Forschungsreisen zu den Ruinenstädten in Guatemala und Yucatán unternommen, unter anderem nach Tikal, Uxmal und Chichen Itzá sowie zum Lago de Petén Itzá.

Andreas Gößling: Die Maya-Priesterin. Roman

Cover: Andreas Gößling. Die Maya-Priesterin - Roman. Eichborn Verlag, Köln, 2001.
Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2001
Mexiko, Ende des 17. Jahrhunderts. Der spanische Priester Diego Delgado soll als Missionar die Heilige Botschaft der Katholischen Kirche in den Dschungel am Golf von Hispaniola bringen. Doch bei seiner…