Alison Lurie

Mit 14 glaubte sie, dass sie "viel zu komisch aussah, um später einmal heiraten zu können", doch bereits zu Beginn ihres Studiums lernte sie ihren späteren Mann kennen. Schon als Kind hatte Alison Lurie Erzählungen veröffentlicht, als Mutter von drei Söhnen aber versuchte sie das Schreiben wie eine schlechte Angewohnheit aufzugeben, wie Rauchen oder Fingernägelkauen. Sie schrieb und veröffentlichte trotzdem weiter und wurde, als ihre Kinder aus dem Haus waren, Professorin für Kinderliteratur an der Cornell University, wo auch ihr Mann lehrte, von dem sie sich ein Jahr zuvor getrennt hatte.

Alison Lurie: Sommer in Key West. Roman

Cover: Alison Lurie. Sommer in Key West - Roman. Diogenes Verlag, Zürich, 2000.
Diogenes Verlag, Zürich 2000
Aus dem Amerikanischen von Hans-Christian Oeser. Sein Einsatz für bedrohte Tierarten hat Wilkie Walker weltberühmt gemacht. Mit 70 aber merkt Walker plötzlich, daß er selbst vom Aussterben bedroht ist,…