Alison Lurie

Sommer in Key West

Roman
Cover: Sommer in Key West
Diogenes Verlag, Zürich 2000
ISBN 9783257062403
Gebunden, 366 Seiten, 20,40 EUR

Klappentext

Aus dem Amerikanischen von Hans-Christian Oeser. Sein Einsatz für bedrohte Tierarten hat Wilkie Walker weltberühmt gemacht. Mit 70 aber merkt Walker plötzlich, daß er selbst vom Aussterben bedroht ist, und verfällt in tiefe Depression. Damit er wieder lebenslustig wird, schlägt seine um 24 Jahre jüngere, treuergebene Frau Jenny ihm einen Szenenwechsel vor: Key West in Florida, berühmt für seine exotische Pflanzenwelt und das nicht weniger bunte Völkchen, das die Insel bewohnt. Doch die Ortsveränderung hat für beide unerwartete Folgen ...

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.08.2000

Recht kühl bespricht Renate Schostak diese Ehekomödie in Romanform. Die Geschichte des alternden Umweltschützers und Professors, der sich umbringen will, weil er glaubt, krank zu sein, und seiner kühlen Gattin, die in den Armen einer Lesbierin ein neues Glück sucht, findet die Rezensentin zwar von der Anlage her interessant - es gehe immerhin um Themen wie Liebe, Altern, Tod -, aber das bunte Personal des Romans mit seinen Freaks und Reaktionären und die satirischen Bemühungen der Autorin treffen nicht den Nerv der Rezensentin. Sie findet, dass Lurie "sich nicht zwischen Realismus und Satire entscheiden kann".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter