Aline Valangin

Aline Valangin lebte von 1889 bis 1986. Sie wuchs in Bern auf und absolvierte eine Ausbildung als Pianistin. Verheiratet war sie mit dem Juristen Wladimir Rosenbaum. Im Zürich der dreißiger Jahre empfing und betreute sie in ihrem Haus Emigranten und Künstler. Ab 1936 lebte sie im Tessin. Sie arbeitete als Psychoanalytikerin, Publizistin und Schriftstellerin.

Aline Valangin: Die Bargada. Dorf an der Grenze. Eine Chronik

Cover: Aline Valangin. Die Bargada. Dorf an der Grenze - Eine Chronik. Limmat Verlag, Zürich, 2002.
Limmat Verlag, Zürich 2002
Der Hof mit dem Namen "Bargada" ist größer als die anderen und liegt etwas abseits des Dorfs, es soll darin spuken. Die Dörfler hingegen leben eng beieinander, bei ihnen spukt es nicht, denn ihre Geheimnisse…