Abbas Kiarostami

Abbas Kiarostami, geboren 1940 in Teheran, drehte 1970 seinen ersten Kurzfilm, 1974 den ersten abendfüllenden Spielfilm. 1984 wurde er für "Wo ist das Haus meines Freundes?" in Locarno ausgezeichnet, 1997 erhielt er die Goldene Palme in Cannes für "Der Geschmack der Kirsche", 1999 den Großen Preis der Jury in Venedig für "Der Wind wird uns tragen". Zuletzt drehte er "Ten" (2002) und "Five" (2003). Seit 1978 beschäftigt sich Kiarostami intensiv mit Fotografie, 2001 erschien sein erster Lyrikband "Hamrah ba bad" ("In Begleitung des Windes"; Übertragungen ins Englische, Italienische, Französische).

Abbas Kiarostami: In Begleitung des Windes. Gedichte

Cover: Abbas Kiarostami. In Begleitung des Windes - Gedichte. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2004.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004
Aus dem Persischen von Shirin Kumm und Hans-Ulrich Müller-Schwefe. Der iranische Filmregisseur ("Der Geschmack der Kirsche", "Der Wind wird uns tragen") fotografiert auch und malt - und schreibt Gedichte,…