Stichwort

Vatikan

24 Artikel - Seite 2 von 2

Die Negationisten und der Papst - französische Journalistinnen dementieren

Redaktionsblog - Im Ententeich 05.02.2009 […] der Film stand seit einigen Wochen für den 21. Januar auf dem Programm. Ein unglücklicher Umstand für den Vatikan, der am selben Tag die Wiederaufnahme Williamsons in die Kirche verkündete. Das ist natürlich ein Zufall. Weder ich noch das schwedische Fernsehen kannten den Terminkalender des Vatikans. Aber vor allem ändert das nichts an der Affäre. Wenn Journalisten kein Problem haben, von den negatio […] Äußerungen des Lefebvre-Bischofs Williamson genau an dem Tag sendete, an dem bekannt wurde, dass Papst Benedikt die Exkommunikation der vier Bischöfe aufhebt, dem 21. Januar (hier das Video)? Im Vatikan, berichtet heute die FAZ unter Berufung auf die NZZ (hier, noch genauer ist aber ein Artikel in der katholischen Tagespost), kursiert ein Papier, das die Journalistinnen Caroline Fourest und ihre […] Von Thierry Chervel

Domenico Scarlatti - Der latente Zeitgenosse

Essay 20.07.2007 […] damals modischen und erfolgversprechenden Gattungen der italienischen Oper und der Kammerkantate, kündigt 32-jährig das höchste kirchenmusikalische Amt Italiens - die Leitung der Cappella Giulia im Vatikan -, um 1720 nach Portugal auszuwandern und eine Stelle als Hofkapellmeister in Lissabon anzunehmen. Diese Tätigkeit gibt er ebenso wie die Kirchenmusik, die er in seiner römischen Zeit unter anderem […] Von Daniele Dell'Agli

Akt der Trauer

Im Kino 13.06.2007 […] Bildmaterial, das teils auf private Erinnerungen Chiaras verweist, teils aber auch auf die Geschichte der Linken. Mit manchmal rätselhaften Bildern aus Chiaras Träumen. Mit grotesken Szenen aus dem Vatikan, mit Fernsehbildern von Unterhaltungsshows, aber auch Politsendungen zur Moro-Entführung. Mit atmosphärischen Momentaufnahmen aus der Universität, die Chiara besucht. In einer grandiosen Sequenz […] Film ist die Unvermitteltheit, mit der seine Materialien miteinander in Kontakt bringt. In den Montagen etwa von historischer Aufnahme und rein subjektivem Traumbild, von Kammerspiel-Realität und Vatikan-Imagination entsteht ein Zugleich von Bewusstseinsstrom und Zeitströmung, ohne dass das auf den ersten Blick ganz konventionelle Erzählen je wirklich in Richtung Formexperiment überschritten würde […] Von Ekkehard Knörer

Vorgeblättert

Vorgeblättert 22.01.2007 […] und ein Fahrrad.      Sein Vater hatte sich ein etwas wichtigeres Betätigungsfeld für ihn vorgestellt: die Mausoleen berühmter Familien, Regierungsaufträge, die Ernennung zum Meisterbildhauer des Vatikans. Nie hatte er sich damit abgefunden, dass Silvio das Familienunternehmen im Stich lassen und sich an der Hochschule für Architektur einschreiben konnte. Da Silvio um die Enttäuschung seines Vaters […] großartigen Gebäuden und war doch nicht mehr als der Erbauer von Mausoleen. 4 Zur Vorbereitung auf seine Abschlussarbeit an der Fakultät für Architektur ging Silvio häufig in die Bibliothek des Vatikans. Thema der Arbeit war das Werk Giambattista Piranesis, und Silvio hatte sich in den Kopf gesetzt, Zeichnungen zu finden, die der venezianische Künstler Papst Clemens XIII. gewidmet hatte. Während einer […]

Fortschreibung alter Legenden

Vom Nachttisch geräumt 22.11.2005 […] dagegen ist die Böse. Sie war eine Verräterin. Sie war auf die Piazza San Giovanni gekommen, um ihrem Verbindungsmann in der SS einen Zettel zu überreichen, auf dem die Namen und die Adressen der vom Vatikan versteckten italienischen Juden standen. Dollmann und Bora wollten mit allen Mitteln verhindern, dass diese Liste in die Hände der SS kam. Sie wollten die Juden retten. So verrückt geht es zu in Ben […] Von Arno Widmann

Die Papst-Partei

Post aus Neapel 26.10.2005 […] 2006 gegen Berlusconi antreten wird, hatte die Regelung der "Pacs" einen wichtigen Punkt im Wahlprogramm der Union genannt. Damit machte sich Prodi bei den Kirchenoberen allerdings keine Freunde. Das Vatikan-Blatt Osservatore Romano warf ihm vor, er zerreiße auf der Jagd nach Wählerstimmen die Familie und verstoße damit gegen die Natur von Mann und Frau. Außerdem musste sich Prodi vom konservativen Politiker […] Opposition wiederum ist größtenteils zu feige, auf offenen Konfrontationskurs mit den Bischöfen zu gehen und riskiert damit, dass die Grenzen zwischen Staat und Kirche immer mehr verschwimmen. Dem Vatikan gefällt das. Er profiliert sich gerne neben Regierung und Opposition als offensive dritte Kraft der Politik. Sein wichtigster Streiter ist Kardinal Camillo Ruini, Vorsitzender der Cei. Wie ein Polit-Star […] Medien verkomplizierten die Sachlage, so dass ein Großteil der Bevölkerung vermutlich gar nicht verstanden hatte, worum es bei diesem Volksentscheid eigentlich ging. Ein klassisches Geschenk an den Vatikan war der Wahltermin, den die Regierung Berlusconi festgesetzt hatte: Mitte Juni ist in Italien die Badesaison schon in Gang. Die Strände waren voll, die Wahllokale leer. Nach dem gefloppten Volksentscheid […] Von Gabriella Vitiello