Stichwort

Überwachung

47 Artikel - Seite 1 von 4

Aufruhr im Zwischenreich - Teil 4

Essay 17.10.2014 […] delegitimieren. In der nüchternen Analyse des Soziologen dient das unzeitgemäße Anheizen eines "anti-suizidalen" Klimas ohnehin ganz handfesten Interessen: "Das Krankmachen des Suizids und die Überwachung, Indoktrination und Disziplinierung der alten kranken Menschen sollen "Dammbrüche" verhindern, das heißt das profitable und Herrschaft sichernde Lebensverlängerungssystem soll aufrechterhalten w […] Doch das demografisch bedeutende Kontingent von Personen, die als anomisch, sozial funktionslos und "behandlungsbedürftig" eingestuft und vom Rest der Gesellschaft zugleich ausgesondert und zwecks Überwachung eingesperrt werden, betrifft Alte, chronisch Schwerkranke, Demente und Sterbende. Genaugenommen wird jeder - buchstäblich jeder Erdenbürger -, dem nicht die Gnade einer mors repentina mit plötzlichem […] Von Daniele Dell'Agli

Restricted Networks

Snapshots Blog - von Sascha Josuweit 27.02.2014 […] großen Schaden anrichten können. Auf ihren Raubzügen erbeutete Feindespost leitet die Gruppe an die Regierung weiter. In Zeiten des Krieges wirkt das Netz als Beschleuniger für Revolutionen und Überwachung gleichermaßen. Es wäre daher besser, Brieftauben einzusetzen, erklärt die wortgewandte Anthropologin Dr. Miriyam Aouragh vom Communication and Media Research Institute der Universität Westminster […] Von Sascha Josuweit

Nackt trotz Chanelkostüm

Im Kino 06.11.2013 […] Arrangements innerhalb dieser Insel aus dem Gleichgewicht zu bringen droht. Filho entfaltet in seinem Debüt-Langfilm diesen Mikrokosmos nie aus der Perspektive der ordnenden, kategorisierenden Überwachung. Sondern in kunstvollen Bildern, die einem nie einen kompletten Überblick über die nur scheinbar übersichtlichen Wohnanlagen verschaffen, die ganz im Gegenteil ständig neue Facetten sichtbar werden […] Von Lukas Foerster, Nikolaus Perneczky

Keulen, die ins Leere schlagen

Virtualienmarkt 05.07.2013 […] digitalen Überwachung beim Ebook Lesen folglich wohl tendenziell stumpf. Wichtiger erscheint mir das Prinzip "Mathias Rust" zu sein. Rust hat die damals wie heute immer noch größtmögliche Keule, die nuklearen Vernichtung, gewissermaßen ins Leere schlagen lassen. Rust und Snowden zeigen, dass auch die jeweils größten Machtsysteme - die territoriale Überwachung damals, die digitale Überwachung heute […] Was also tun, im Angesicht der totalen Überwachung durch die NSA, die britischen und nun auch die französischen Dienste? Nur die deutschen Schlapphüte, so hören wir, haben vielleicht am Daten-Joint geschnuppert, aber nichts Genaues über dessen Inhaltsstoffe gewusst, und gewiss nicht inhaliert. Die eine, wunderbare Gebrauchsanleitung liefert Sascha Lobo mit einem Kommentar auf Spiegel Online, der einen […] Von Rüdiger Wischenbart

Prism 3: Was geht mich das an?

Redaktionsblog - Im Ententeich 25.06.2013 […] er habe einen Film illegal heruntergeladen oder seine Steuererklärung frisiert, kann mit Besuch rechnen. Was hat das mit Terrorbekämpfung zu tun? Ich habe nichts illegales getan Lückenlose Überwachung ist der Tod jeder Gesellschaft. Wer will noch frei sprechen, wenn jedes Wort, wenn auch die privatesten Gespräche aufgenommen werden? Unter dem Vorwand der Terrorbekämpfung geschieht genau das. Neben […] Von Anja Seeliger

Prism-Skandal, Frage 1: Was wissen wir?

Redaktionsblog - Im Ententeich 21.06.2013 […] Internetdienste, die mit der NSA zusammenarbeiten, also Google, Facebook, Apple, Skype, Microsoft et cetera, weiterhin nutzen. 40 Prozent der Befragten sprachen sich aus Sicherheitsgründen für eine Überwachung der Kommunikation im Internet, also für den digitalen Lauschangriff aus. Wie ist das möglich, fragt man sich fassungslos und sucht in Bergen von Artikeln nach einer Begründung. Die gibt es auch […] stützt sich auf zwei Hauptargumente: 1. Wenn es uns vor Terroranschlägen schützt, ist der Preis nicht zu hoch 2. Ich habe eh nichts zu verbergen 1. Das Argument "Abhören schützt uns" Schützt die Überwachung uns vor Terroranschlägen? General Keith Alexander, Chef der NSA, hat am Dienstag vor dem Kongress erklärt, das die von Edward Snowden bekannt gemachten Überwachungsprogramme weltweit über 50 Ter […] Ausspionieren unsere Sicherheit wirklich konkret erhöht hat? Wir wissen es nicht. Die Bedrohung Was wir wissen, ist dies: In den letzten acht Jahren hat General Keith Alexander einen gigantischen Überwachungs- und Spionagekomplex aufgebaut, den James Bamford ausführlich in Wired beschreibt. Alexander selbst ist Chef der NSA, Chef des Central Security Service und des US Cyber Command. Als solcher hat […] Von Anja Seeliger

Privatheit war mal

Redaktionsblog - Im Ententeich 11.06.2013 […] USA Bürger- und Freiheitsrechte gegen die Überwachung durch den Staat seit dem Watergate-Abhörskandal erodiert sind. Im Interview mit dem Guardian erklärt Whistleblower Edward Snowden, warum er die Dokumente geleakt hat und was sie vor allem beweisen: "Dass die NSA routinemäßig lügt, wenn sie bei Untersuchungen des Parlaments über das Ausmaß der Überwachung in Amerika befragt wird. Ich glaube, dass […] Von Anja Seeliger