Übersicht

Stichwort "Henri Michaux"


3 Bücher von insgesamt 4

Henri Michaux: Wer ich war. Frühe Schriften 1922-1926

Cover: Henri Michaux. Wer ich war - Frühe Schriften 1922-1926. Droschl Verlag, Graz, 2006.
Droschl Verlag, Klagenfurt 2006
ISBN 9783854207023, Broschiert, 197 Seiten, 22,35 EUR
Aus dem Französischen von Dieter Hornig. Obwohl Henri Michaux später seine Anfänge zu verbergen suchte und sie mit wechselnder Konsequenz aus seinem Werkkatalog tilgte - dem ihn verehrenden Paul Celan…

Peter Hamm: Die Kunst des Unmöglichen oder Jedes Ding hat (mindestens) drei Seiten. Aufsätze zur Literatur

Cover: Peter Hamm. Die Kunst des Unmöglichen oder Jedes Ding hat (mindestens) drei Seiten - Aufsätze zur Literatur. Carl Hanser Verlag, München, 2007.
Carl Hanser Verlag, München 2007
ISBN 9783446208728, Kartoniert, 283 Seiten, 21,50 EUR
In Hamms Aufsätzen zur Literatur stehen die Dichter im Mittelpunkt: von Giuseppe Ungaretti bis Wulf Kirsten, von Umberto Saba bis Henri Michaux, von Zbigniew Herbert bis Gunnar Ekelöf. Außerdem stellt…

Henri Michaux: Meine Besitztümer. und andere Texte 1929 - 1938

Cover: Henri Michaux. Meine Besitztümer - und andere Texte 1929 - 1938. Droschl Verlag, Graz, 2003.
Droschl Verlag, Graz 2003
ISBN 9783854206415, Gebunden, 192 Seiten, 23,00 EUR
Aus dem Französischen von Paul Celan, Dieter Hornig und Kurt Leonhard. Henri Michaux: neben Kafka und Beckett ein Jahrhundertschriftsteller. Anthropologe des eigenen Ich, der äußeren und inneren Räume,…