Stichwort

Liberalismus

298 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 20
9punkt 25.11.2020 […] Der Liberalismus, will er für die Massen attraktiv bleiben, "muss weg vom Egoismus und hin zu einem auf Persönlichkeitsentwicklung basierenden umfassenden Verständnis von Freiheit", fordert der Volkswirtschaftler Martin Kolmar in der NZZ und plädiert für einen Freiheitsbegriff , der sich Anleihen beim Buddhismus sucht. Dort nämlich gelte: "Unfrei ist man, weil man die Konstruiertheit der Wahrnehmung […] Wahrnehmung, die Strukturierung der Welt durch Sprache nicht erkennt und stattdessen blind lebt und handelt, als sei sie die Wirklichkeit. Daraus entsteht Leid. Erst ein so radikal gedachter Liberalismus offenbart das Potenzial dieser Weltsicht sowohl für das Individuum als auch für die Gesellschaft. Das hinterfragte Leben schafft eine Freiheit, die so viel mehr ist als bloße Abwesenheit von äußerem Zwang. […]
9punkt 08.05.2020 […] Martin liest für libmod.de das Buch "Das Reich des kleineren Übels - Über die liberale Gesellschaft" des französischen Philosophen Jean-Claude Michèa, der sich gewissermaßen nur zähneknirschend zum Liberalismus bekennt, weil er nach langem Suchen keine besseren Alternativen fand. In einigen Punkten sei das Buch ein Augenöffner, denn "dies ist ja ein realistisches Menetekel: Wenn die liberale Demokratie […] das konstitutive Merkmal einer liberalen Ordnung. Freilich neigt sie dazu, auf dieses Reflexionsniveau allzu selbstgerecht zu verweisen." Zum Trost las Martin dann noch Judith Shklars Essay "Der Liberalismus der Furcht". […]