Übersicht

Stichwort "Ludwig Hohl"


3 Bücher von insgesamt 5

Anna Stüssi: Ludwig Hohl. Unterwegs zum Werk. Eine Biografie der Jahre 1904 bis 1937

Cover: Anna Stüssi. Ludwig Hohl - Unterwegs zum Werk. Eine Biografie der Jahre 1904 bis 1937. Wallstein Verlag, Göttingen, 2014.
Wallstein Verlag, Göttingen 2014
ISBN 9783835315662, Gebunden, 400 Seiten, 29,90 EUR
Ludwig Hohl fand erst im Alter die ihm gebührende Anerkennung. Sein Denken in Fragmenten, entlang der Zwischenräume und Ränder des Bewusstseins, ist von erstaunlicher Modernität, entwickelt in den Zwanziger-…

Ludwig Hohl: 'Es ist schwer, so ins Dunkel zu reden'. Briefe an Isak Grünberg 1930-1937

Cover: Ludwig Hohl. 'Es ist schwer, so ins Dunkel zu reden' - Briefe an Isak Grünberg 1930-1937. Nimbus Verlag, Wädenswil, 2011.
Nimbus Verlag, Wädenswil 2011
ISBN 9783907142639, Gebunden, 132 Seiten, 24,80 EUR
Ludwig Hohl gehört zu den markantesten Außenseiterfiguren der Schweizer Literatur im 20. Jahrhundert: Für seine Existenz steht das Bild des Autors, der jahrzehntelang in einem Genfer Kellerzimmer haust…

Ludwig Hohl: Aus der Tiefsee. Paris 1926

Cover: Ludwig Hohl. Aus der Tiefsee - Paris 1926. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2004.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004
ISBN 9783518415887, Gebunden, 340 Seiten, 22,90 EUR
Herausgegeben von Ulrich Stadler. Mitternachtsgesellschaft sollte der Roman heißen, den Ludwig Hohl über das Bohemeleben im Paris der zwanziger Jahre schreiben wollte. Träumer, Trinker, Schnorrer, verkannte…