Übersicht

Stichwort "Franz Grillparzer"


3 Bücher von insgesamt 5

Helmut Gollner/Klaus Zeyringer: Eine Literaturgeschichte. Österreich seit 1650

Cover: Helmut Gollner / Klaus Zeyringer. Eine Literaturgeschichte - Österreich seit 1650. Studienverlag, Innsbruck, 2012.
Studienverlag, Innsbruck 2012
ISBN 9783706549721, Gebunden, 840 Seiten, 39,90 EUR
Jedes Werk in deutscher Sprache als "deutsche Literatur" zu bezeichnen, ist kultur- und literarhistorisch keineswegs haltbar. Beginnend mit den ersten deutlichen Äußerungen eines Österreich-Begriffes…

Steffen Jacobs: Die liebenden Deutschen. 645 entflammte Gedichte aus 400 Jahren

Cover: Steffen Jacobs (Hg.). Die liebenden Deutschen - 645 entflammte Gedichte aus 400 Jahren. Gerd Haffmans bei Zweitausendundeins, Leipzig, 2006.
Gerd Haffmans bei Zweitausendundeins, Frankfurt am Main 2006
ISBN 9783861505693, Gebunden, 679 Seiten, 19,90 EUR
Mit einem Nachwort von Steffen Jacobs. "Schwestern sind sie, doch sie meiden/ ewig sich ohn Unterlaß". Das behauptete vor rund hundertfünfzig Jahren der Dichter Franz Grillparzer über das Verhältnis von…

Walter Höllerer: Zwischen Klassik und Moderne. Lachen und Weinen in der Dichtung einer Übergangszeit

Cover: Walter Höllerer. Zwischen Klassik und Moderne - Lachen und Weinen in der Dichtung einer Übergangszeit. SH-Verlag, Köln, 2005.
SH-Verlag, Köln 2005
ISBN 9783894981334, Gebunden, 450 Seiten, 49,80 EUR
Durchgesehene Neuausgabe. In seinem literaturwissenschaftlichen Hauptwerk unternimmt Walter Höllerer den Versuch, den Dichtungen, die zwischen Goethes Tod und Heines Tod in Deutschland entstanden sind,…