Stichwort

Philippe Garrel

4 Artikel

Doch leben

Im Kino 12.10.2016 […] seine Beziehung zu Nico durch küchenpsychologische Analysen zu banalisieren. Michael Kienzl L'enfant secret - Frankreich 1979 - Regie: Philippe Garrel - Darsteller: Anne Wiazemsky, Henri de Maublanc, Xuan Lindenmeyer, Cécile Le Bailly, Elli Medeiros, Philippe Garrel - 92 Minuten. Auch beim wiederholten Sehen verstört und fesselt mich die dunkle, hypnotische Schwere, die in "La naissance de l'amour" […] Lukas Foerster La naissance de l'amour - Frankreich 1993 - Regie: Philippe Garrel - Darsteller: Lou Castel, Jean-Pierre Léaud, Johanna ter Steege, Dominique Reymond, Marie-Paule Laval, Serge Thiriet - Laufzeit: 94 Minuten. Das Berliner Kino Arsenal zeigt noch bis zum 30.10. eine umfassende Retrospektive zum Schaffen Philippe Garrels. "L'enfant secret" ist am 13.10. zu sehen, "La naissance de l'amour" […] Dano, Daniel Radcliffe, Mary Elizabeth Winstead, Antonia Ribero, Timothy Eulich - Laufzeit: 97 Minuten. --- Zwei Filme von Phillipe Garrel "Lang lebe die Anarchie!" ist der erste Satz, der in Philippe Garrels "L'enfant secret" (1979) zu hören ist. Man sieht zwar nicht, wer diese Worte spricht, aber sie passen gut in das verträumt revolutionäre Milieu, in das uns der Film mit stummen, grobkörnigen […] Von Nicolai Bühnemann, Lukas Foerster, Michael Kienzl

Emotionale Spitzen

Im Kino 27.12.2013 […] sanfter als ich es mir ausmalen konnte. Entführt wurde ich, so zärtlich, als wären die Filmemacher von Zürcher über Kechiche und Hong bis zu den Coens mehr als alles andere Verführungskünstler. Philippe Garrel hat sie für einen kurzen, an Verzückung nicht zu überbietenden Augenblick alle in den Schatten gestellt. "La Jalousie" ist in seinem Werk eine Art Randnotiz, klein und bescheiden im Vergleich zu […] den Lippen von Hauptdarsteller Louis Garrel. War die Leidenschaft schon einmal gleichzeitig so frei und geborgen wie in der Stimme von Anna Mouglaglis? Transzendental ist die Verzauberung, die Philippe Garrel in mir auslöst, weil er gleichzeitig alle Synapsen in Bewegung setzt, weil er Sinne, Erfahrung und Affekte anspricht. Er glaubt an die Liebe, völlig frei von Ironie. Aber er sieht im Menschen dessen […] werden kann. Wenn ich schwerelos der Wahrhaftigkeit ins Antlitz blicken darf, dann war das Kino nie besser. 2013, ich sehe dich wieder. Frédéric Jaeger La Jalousie - Frankreich 2013 - Regie: Philippe Garrel - Darsteller: Louis Garrel, Anna Mouglalis, Rebecca Convenant, Olga Milshtein, Esther Garrel, Arthur Igual - Laufzeit: 77 Minuten. --- Stephen Chow schöpft in "Journey to the West: Conquering […]

Am Rande der Straßenschlachten

Im Kino 29.05.2013 […] jedenfalls in der Retrospektive, waren es auch Zeiten, die Filmemacher bis heute zu einer stetigen Reimagination bewegen. Einen scharfen Konflikt um die Deutungshoheit trugen vor einigen Jahren Philippe Garrel und Bernardo Bertolucci aus, die mit ihren Filmen "Les amants réguliers" und "The Dreamers" zwei sehr unterschiedliche Perspektiven auf die prägenden Ereignisse ihrer Jugendjahre vorschlugen. Mit […] Von Lukas Foerster, Jochen Werner

Nicht im Kino

Im Kino 28.12.2011 […] t entgegen - in so bedeutungsschwangeren, wie bedeutungsentleerten langen Einstellungen. Der Name des Orakels ist eine erste filmhistorische Spur: 1972 erscheint "Le Cicatrice Interieur" von Philippe Garrel, in dem die Sängerin Nico mit einem Gefährten eine ähnlich absurde, sinnentleerte Reise durch karge Steppen antritt: Schon auch wegen einer desaströsen Editionslage ein fast nicht greifbarer Klassiker […] Von Lukas Foerster, Thomas Groh, Ekkehard Knörer, Maximilian Linz