Stichwort-Übersicht

Depressionen

Insgesamt 29 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 20

Nadia Terranova: Der Morgen, an dem mein Vater aufstand und verschwand. Roman

Cover
Aufbau Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783351034849, Gebunden, 256 Seiten, 20.00 EUR
[…] Aus dem Italienischen von Esther Hansen. Als Ida den Anruf erhält, sie soll nach Hause kommen, lebt sie schon seit über zwanzig Jahren nicht mehr in ihrer Heimatstadt Messina. Sie muss…

Alain Ehrenberg: Die Mechanik der Leidenschaften. Gehirn, Verhalten, Gesellschaft

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783518587300, Gebunden, 429 Seiten, 34.00 EUR
[…] 1990er Jahren gewinnt eine neue Wissenschaft des menschlichen Verhaltens ungeheuer an Dynamik: die kognitive Neurowissenschaft. Ihr Ziel ist die Erforschung des Gehirns, um geistige…

Johann Hari: Der Welt nicht mehr verbunden. Die wahren Ursachen von Depressionen - und unerwartete Lösungen

Cover
Harper Collins, Hamburg 2019
ISBN 9783959672689, Gebunden, 448 Seiten, 20.00 EUR
[…] von Traurigkeit und unendlicher Leere. Mit achtzehn bekommt er die Diagnose: Depression. Es folgt die langjährige Behandlung mit Antidepressiva. Doch trotz Anpassung der Dosis…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze

Magazinrundschau 06.05.2019 […] ein Projekt, das ihn den Rest seines Lebens und den Großteil seiner Ersparnisse kosten wird." Tina Rosenberg erzählt, wie der Psychiater Vikram Patel nach Simbabwe ging, um zu beweisen, dass die Depression eine westliche Wohlstandserkrankung sei und Niedergeschlagenheit in armen Ländern eine Folge von Ausbeutung und Kolonialisierung: "Die Medizin, glaubte Platel, sei nicht Psychotherapie, sondern soziale […] verantwortlich gemacht wurde: Alle beschrieben Hoffnungslosigkeit, Erschöpfung, die Unfähigkeit, ihre Probleme anzugehen und ein fehlendes Interesse am Leben um einen herum - klassische Zeichen einer Depression." […]
9punkt 30.03.2015 […] Zeichen von Emanzipation oder Freiheit gewesen." Die Ärztin Anne Skomorowsky rät in Slate mit Blick auf die Germanwings-Katastrophe von der Passepartout-Diagnose "Depression" für alles, was man nicht versteht oder erklären will, ab: "Mit "Depression" scheinen wir alle sozialen Probleme zu belegen, für die wir keine Lösung haben, von gewalttätigem, mörderischem Verhalten, über Verweigerung von medizinscher […] bis hin zu unserer Vernachlässigung alter Leute. Gesellschaftliche Defizite zu einem medizinischen Problem zu erklären, ist für niemanden von Gewinn, denn eine Behandlung von Depression wirkt nicht bei Leuten, die keine Depression haben." Auf arte+7 gibt es eine sehr interessante Dokumentation zum Thema. In der FAZ warnt der Psychiater Asmus Finzen vor einer Stigmatisierung Depressionskranker. Er weist […]


3 Artikel von insgesamt 6

'Ihr seid Sieger!'

Redaktionsblog - Im Ententeich 08.10.2015 […] Papiertiger darzustellen: "Stalin war ein echter Kämpfer - was tut Putin? Stalin hat korrupte Beamte umgebracht - was tut Putin?" Allerdings setzte Roginskij viel daran, die düstere Analyse nicht in Depression umschlagen zu lassen - und erwies sich damit einmal mal nicht nur als intellektuelle, sondern auch moralische Lichtgestalt Russlands. Er sehe die Lage nicht so grimmig wie seine Kollegen, auch wenn […] Von Thekla Dannenberg

Huldigt der Königin der Blackness: Liz Garbus' 'What Happened Miss Simone' (Panorama)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2015 […] necessary? Are you ready to kill if it"s necessary?" Auf die Hochphase folgte der Absturz natürlich prompt. Weil ihrem Mann und Manager, einem New Yorker Ex-Cop, nichts Schlaueres gegen ihre Depressionen einfiel, als sie zu verprügeln, ließ sie sich scheiden und setzte sich nach Liberia ab, wo sie finanziell, seelisch und körperlich vor die Hunde ging, bis sie sich als komplett zerrüttetes Wrack […] Von Thekla Dannenberg

Vollendung durch Blockade

Snapshots Blog - von Sascha Josuweit 03.03.2014 […] eher als persönlichkeitsbedingt denn als pathologisch betrachtet, wenngleich diese Unterscheidung nicht unproblematisch ist und Handlungsaufschub durchaus in Verbindung mit psychischen Störungen wie Depression zu beobachten ist. Während die Zweite Moderne sich dem Phänomen mit Methoden des Projektmanagements nähert, wird in informellen Zusammenhängen gern der komische, leicht anzügliche Aspekt betont ("Du […] Von Sascha Josuweit
mehr Artikel