Stichwort

Dada

65 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 5
Magazinrundschau 27.10.2016 […] Dada konnte vieles sein, erklärt Alfred Brendel in einem großen Artikel zum Dada-Jubiläum. Ihm selbst ist Dada in seiner widersprüchlichsten Form am sympathischsten, wenn im Chaos plötzlich ein Moment des Gleichgewichts entsteht. "Als ich jung war, stellte ich mir eine Sphäre vor, in der alle Widersprüche und Gegensätze so eingebunden waren, dass das Zentrum der Sphäre der Treffpunkt aller Zentren […] war - man könnte ihn den Punkt des ultimativen Nichts nennen, oder Gott. Mit Widersprüchen zu leben und sie auszubalancieren, schien ein nobles Ziel zu sein. Aber sogar noch früher, als Kind, war ich Dada unwissentlich in seiner lustigsten Form begegnet. Zu Hause sang meine Mutter zu ihrer eigenen Verlegenheit einen Berliner Kabarettsong aus den 20ern, der mit der bemerkenswerten Zeile 'Ich reiß mir […]
Efeu 09.08.2016 […] Ausstellung "Dada Afrika" in der Berlinischen Galerie. Ohne die afrikanische Kunst ist Dada nur schwer denkbar. Eine jetzt aus Zürich nach Berlin kommende Ausstellung beleuchtet diesen ästhetischen Befruchtungsprozess: Dada "bereitete der afrikanischen Kunst das Podium", schreibt dazu Brigitte Werneburg in der taz. Etwa in der Ausstellung "Dada Galerie" des Reformpädagogen Han Coray, die erstmal […] europäische Kunst zusammen zeigte: "Mit der Gleichzeitigkeit betonte Dada die Ebenbürtigkeit der Kunstanstrengungen. Auch wenn sich damit die von Dada erhoffte neue Humanität nicht realisierte, konnte die Kunstmoderne fortan hinter diese Setzung nicht mehr zurückgehen. Dass dieser Prozess weit vor jedem postkolonialen Diskurs lag, kann Dada nicht zum Vorwurf gemacht werden." Für die FR erkundet Arno Widmann […]
Efeu 13.07.2016 […] Hugo Balls Dada-Manifest ist vor allem auch ein Resultat der Legendenbildung, stellt Germanist Magnus Wieland in der NZZ klar. Die Vorlage dessen, was heute als das Eröffnungs-Manifest gilt, ist lediglich eine Entwurfshandschrift, teilweise unleserlich mit Ergänzungen und Änderungen versehen, die erst 40 Jahre später erstmals abgedruckt und an der seither großzügig herumgepfuscht wurde: "In der gepflegten […] gepflegten Nostalgie des Dada-Revivals wirkt die allzu aggressive Provokationslust fehl am Platz. So wird eine längere Publikumsbeschimpfung komplett unterdrückt: 'das Wort außerhalb eurer Sphäre, eurer Stickluft, ... eurer lächerlichen Impotenz, eurer stupenden Selbstzufriedenheit, außerhalb eurer Nachredenschaft, eurer offensichtlichen Beschränktheit.'" Eher belustigt schaut Hans-Jörg Neuschäfer […] gesamtspanischen Nationalismus, auch keinen religiösen Fundamentalismus oder politischen Extremismus propagiert?" Open Culture huldigt noch einmal der anarchistischen Gegenkultur und stellt alle acht Dada-Magazine zum Downloaden zur Verfügung. Weiteres: Tilman Krause schreibt in der Welt zum zweihundersten Geburtstag des Schriftstellers Gustav Freitag, dessen ungeheure Popularität im 19. Jahrhundert […]